Sonderausstellung „Steinzeitkids – Abenteuer Eiszeit“ im Schöninger paläon / Foto: paläon

Sonderausstellung „SteinzeitKids - Abenteuer Eiszeit“ startet im paläon
Schöningen (WB/paläon) - Vom 3. November 2018 bis 3. März 2019 präsentiert das paläon in Schöningen seine neue Sonderausstellung „Steinzeitkids – Abenteuer Eiszeit“.
Das Leben von steinzeitlichen Jägern und Sammlern der Eiszeit war aus unserer heutigen Sicht spannend und gefährlich.

Die Menschen waren immer auf der Jagd auf große, wilde Tiere wie Pferde, Mammuts oder Auerochsen und ständig in Gefahr, ihre Beute gegen große Raubtiere wie Wölfe, Hyänen oder Säbelzahnkatzen verteidigen zu müssen. In Geschichten, Büchern, Filmen und Computerspielen wird diese Epoche der Menschheit schon vielfältig dargestellt.
Aber wie sah das tägliche Leben für Steinzeitkinder wirklich aus? Im paläon – Erlebniszentrum Schöninger Speere können Kinder ab vier Jahren spielerisch lernen, wie ihre Altersgenossen in der jüngeren Altsteinzeit (40.000 – 12.000 Jahre) lebten. In der Ausstellung „Steinzeitkids – Abenteuer Eiszeit“, konzipiert vom Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität Erlangen, wird endlich der Blick auf die wichtigsten Mitglieder menschlicher Gruppen gelegt – die Jüngsten. Dabei soll der Spaß für die Besucher natürlich nicht zu kurz kommen: An Mitmachstationen oder bei Familienaktionen und Gruppenführungen kann hautnah auf unterschiedliche Weise erlebt werden, wie in der Steinzeit Kleidung hergestellt oder wie gejagt wurde. Auch die wichtige Frage nach Freizeitvergnügen, Spielen und Lernen unserer Vorfahren soll nicht zu kurz kommen. Spätestens wenn man dann in steinzeitliche Felle gehüllt in einer rekonstruierten steinzeitlichen Behausung sitzt und sieht wie Feuer gemacht wurde und welche Tiere und Pflanzen wohl in Omas Eintopf landeten (Stichwort Pferdefleisch ja, Hund vielleicht, Tomaten auf keinen Fall), wird einem klar, was die wirklich wichtigen Fragen zur Steinzeit sind. Kinder sollten für uns das Wichtigste sein – diese Ausstellung ist zum einen extra für sie konzipiert und zeigt gleichzeitig, ob schon in der Steinzeit diese Basis auch für unsere Vorfahren galt.
Im Rahmenprogramm zur Ausstellung finden sich zahlreiche begleitende Vorträge und eine Podiumsdiskussion rund um das „Thema Kinder in unserer Gesellschaft“. Wie hat sich unser Umgang mit Kindern verändert und ist Inklusion wirklich eine „Erfindung“ der Neuzeit?
Im Rahmen des 5. Geburtstags beträgt der Eintrittspreis für Tagesgäste im November 5 Euro. 

Informationen zur Mitmach-Ausstellung „Steinzeitkids“ im paläon
Eröffnung: Samstag, 03. November 2018
Geöffnet: Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr
Mitmach-Aktionen: jedes Wochenende und in den Ferien täglich in der Zeit von 11:00 bis 16:30 Uhr