Änderungen bei der Abfallabfuhr / Foto: WAS

Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Bedingt durch den neu eingeführten Feiertag am Reformationstag (Mittwoch, 31. Oktober) teilt die Wolfsburger Abfallwirtschaft und Straßenreinigung (WAS) folgende Änderungen bei der Leerung der Restabfall-, Bioabfall- und Altpapierbehälter, der Abholung sperriger Gartenabfälle sowie der Annahme von Problemabfällen und Elektronikschrott mit.

Änderung für Restabfall, Bioabfall, Altpapier: Der Regelabfuhrtag vom Mittwoch, 31. Oktober wird auf Donnerstag, 1. November verlegt. Der Regelabfuhrtag vom Donnerstag, 1. November auf Freitag, 2. November verschoben. Der Regelabfuhrtag vom Freitag 2. November bleibt bestehen. Die Behälter sind am Abfuhrtag bis 6 Uhr bereitzustellen.
Für folgende Ortsteile ergeben sich Änderungen bei der Abholung von sperrigen Gartenabfällen wie Baum- und Strauchschnitt. In Reislingen (ohne die Ortsteile Windberg und West) wird die Abholung von Montag, 29. Oktober auf Mittwoch, 21. November verschoben. In Nordsteimke, Barnstorf und Waldhof werden die sperrigen Gartenabfälle nicht am Mittwoch, 31. Oktober sondern am Donnerstag, 22. November abgeholt und in Ehmen wird die Abholung von Donnerstag, 1. November auf Montag, 26. November verlegt.
Die am 31. Oktober in den Ortsteilen Neuhaus sowie Vorsfelde geplante Annahme von Mobilen Problemabfall- und Elektronikschrottsammlung fand bereits vorverlegt am 12. September. Wer dieser Termin nicht wahrnehmen konnte, kann donnerstags von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr die mobile Sammelstelle der WAS in der Dieselstraße 26 aufzusuchen.