Foto über dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Am späten Samstagabend geriet in der Walbecker Straße ein Geräteschuppen in Flammen. Die Polizei konnte noch in der Nacht einen 45 Jahre alten Helmstedter unter dem dringenden Tatverdacht vorläufig festnehmen.

Gegen 23.18 Uhr wurde der Feuerwehr ein Feuer in der Walbecker Straße gemeldet. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf stand der leerstehende Geräteschuppen bereits in Vollbrand.

Die Polizei geht bei der Brandursache von Brandstiftung aus und konnte im Rahmen erster Ermittlungen einen 45 Jahre alten Helmstedter unter dem dringenden Tatverdacht vorläufig festnehmen.

Die Ermittlungen dauern an.