Der Planetenweg startet mit der Sonne, dem für uns wichtigste Stern im Zentrum des Sonnensystems / Foto: Bürgerstiftung Wolfsburg

Projektwoche der Hellwinkelschule
Wolfsburg (WB/Bürgerstiftung Wolfsburg) - Wer nachts gerne in den Himmel schaut, der wird sie sehen – die leuchtenden Sterne unseres Universums. Was man allerdings nicht sieht, zumindest nicht mit bloßem Auge,sind die Planeten unseres Sonnensystems. Bleiben die Planeten also ein Mysterium für alle Kinder ohne Teleskop? Nein!

Denn zum Glück gibt es den wunderbaren Planetenweg im Allerpark, auf dem man Modelle der einzelnen Planeten betrachten und sogar anfassen kann. Dies haben sich die Kinder der Hellwinkelschule zu Nutzen gemacht.

Planetenweg Hellwinkelschule1 Buergerstiftung

Auch am Saturn wird für Erklärungen Halt gemacht / Foto: Bürgerstiftung Wolfsburg

Im Rahmen ihrer Projektwochezum Thema „Weltraum, Raumfahrt und Planeten“ besuchten alle 230 Kinder der Standorte Hellwinkel, Hehlingen und Nordsteimke den Planetenweg, um die einzelnen Planeten zu erkunden.
Im Anschluss ging es sogar direkt weiter mit einem Besuch im Planetarium Wolfsburg, denn es gibt nicht nur die Planeten im Weltraum zu entdecken, sondern vieles mehr.
Dieses „mehr“ konnte das Planetarium wunderbar durch seine moderne Technik sichtbar machen – sehr zur Freude der Kinder. Ermöglicht wurde dieser besondere Tagesausflug durch das Engagement der Bürgerstiftung Wolfsburg

Schueler hellwinkelsch Buergerstiftung
Vom Bustransfer zwischen Schule, Allerpark und Planetarium über die Buchung des Planetariums bis hin zu persönlichen Tourguides auf dem Planetenweg wurde alles
organisiert – kostenfrei für die Kinder der Hellwinkelschule. / Foto: Bürgerstiftung Wolfsburg
An diesen Tag des außerschulischen Lernens werden sich die Kinder noch lange erinnern.
Auf Initiative der Bürgerstiftung Wolfsburg in Zusammenarbeit mit dem Planetarium und der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH bringt ein Bus-Shuttle Wolfsburger Schüler/innen von der Schule zum Planetarium, danach zum Planetenweg und wieder sicher zurück in die Schule.
Die Kombination aus Vortrag und Erlebtem bietet den Schüler/innen ein besseres Verständnis zum Aufbau unseres Sonnensystems und „zu unserem Platz im All“.
Möchten sie von diesem kostenlosen Angebot für Schulen Gebrauch machen oder sollten Sie weitere Informationen zu dem Shuttle benötigen, wenden Sie sich bitte an:
WMG Wolfsburger Wirtschaft und Marketing GmbH
Tel. 05361 – 899 93 0
Fax: 05361 – 899 93 94
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!