Proklamation am Schloss / Foto: SG-Wolfsburg

Wolfsburg (WB/SG Wolfsburg) - Am Samstagnachmittag fand auf der großen Freitreppe am Schloss Wolfsburg die Proklamation der neuen Majestäten statt. Um 16 Uhr marschierte die Schützengesellschaft Wolfsburg, angeführt von dem Spielmannszug „Gilde“ des DGB und dem Stadtwerke-Orchester, vor dem Wolfsburger Schloss ein.

Rolf Wolters, Ehren-Oberst der Wolfsburger Schützen, begrüßte alle Anwesenden und den Ehrengast, Bürgermeister Günther Lach. In seiner Rede bedankte sich Rolf Wolters bei den Schaustellern, der mobilen Wache der Polizei, dem Deutschen Roten Kreuz und bei den zahlreichen Besuchern des diesjährigen Schützenfestes. Bürgermeister Günther Lach dankte ebenfalls allen ehrenamtlichen Helfern, für die großartige Organisation des 68. Schützen- und Volksfestes.
Nach den Ansprachen erfolgte die Proklamation. Als erstes wurde die neue Volkskönigin bekannt gegeben. In diesem Jahr errang Heike Werner den Titel. Neue Jugend-Königin wurde Lisa Berg. Den Titel der Königin, darf ab sofort Silke Middeke tragen. Erste Prinzessin wurde Renate Schulze und zweite Prinzessin Margot Wenk. Der neue große König der Wolfsburger Schützen wurde Peter Rudas. Zu seiner Seite stehen der erste Ritter Matthias Presia und der zweite Ritter Michael Schulze. Erster Bestmann wurde Thomas Schneider und zweiter Bestmann Reinhard Kriebel. Nach der Proklamation ging es zum Empfang des neuen großen Königs in das Schützenhaus, in der Breslauer Straße. Und am Abend wurde noch im Festzelt auf dem Schützen- und Volksfest im Allerpark weiter gefeiert.