Haftbefehl gegen einen 22 Jahre alten Italiener / Foto über dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Am Freitagabend erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig ein Ermittlungsrichter des Wolfsburger Amtsgerichtes Haftbefehl gegen einen 22 Jahre alten Italiener.

Dem Beschuldigten, der ohne festen Wohnsitz ist, wird unerlaubter Handel mit nicht geringen Mengen von Cannabis und Kokain vorgeworfen.

Aufgrund eines Zeugenhinweises überprüften zivile Fahnder der Verfügungseinheit der Wolfsburger Polizei auf der Grünanlage zwischen Theater und CongressPark gegen 20 Uhr eine sechsköpfige Personengruppe. Während der 22-Jährige sofort versuchte, zu flüchten, ließen sich die weiteren beteiligten fünf Wolfsburger im Alter 20 bis 26 Jahre kontrollieren. Der 22-Jährige wurde verfolgt, am nahen Uhlandweg von den Beamten eingeholt und zunächst mit Handschellen fixiert. Als die Polizisten schließlich 340 Gramm Marihuana und 22 Gramm Kokain sicherstellten, wurde allesamt vorübergehend festgenommen. Im Weiteren stellten die Fahnder bei einem 25-jährigen Wolfsburger 1050 Euro Bargeld und bei einem 26-jährigen Wolfsburger aus der Gruppe nochmals 1080 Euro in szenetypischer Stückelung in kleinen Scheinen sicher.

Alle Beteiligten machten in ihren Vernehmungen nur wenige Angaben. Der 22-Jährige ist bereits polizeibekannt wegen Eigentums- und Drogenkriminalität und stand unter Bewährung.