Europaflagge / Foto über dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg (WV/Stadt Wolfsburg) - Anlässlich des Europatages der Europäischen Union am 9. Mai, werden um 10 Uhr durch Oberbürgermeister Klaus Mohrs und die Bürgermeister der Stadt vier Europaflaggen auf dem Rathausvorplatz gehisst.

Als Symbol der EU vereint die Europaflagge die Werte Einheit, Solidarität und Harmonie zwischen den Völkern Europas. Sie mahnt zugleich zur Auseinandersetzung mit aktuellen Herausforderungen und zur gemeinsamen Lösung bestehender Probleme. Die Europatage im Mai ermöglichen eine intensive Beschäftigung mit den Entwicklungen der Europäischen Union. Zugleich wecken sie Aufmerksamkeit für gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen, aber auch Chancen einer europäischen Zusammenarbeit.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen an der Beflaggung teilzunehmen. Das Programm wird in diesem Jahr durch Schülerinnen und Schüler aus zwei Europaschulen, dem Ratsgymnasium und der Eichendorffschule, mitgestaltet.
Im Anschluss eröffnet Klaus Mohrs in seiner Funktion als Kuratoriumsvorsitzender des Internationalen Freundeskreises Wolfsburg e.V. (IFK) um 10:30 Uhr in der Bürgerhalle die durch den Verein ausgerichtete Ausstellung "Deutsch-französische Beziehungen".
54 Karikaturen von deutschen und französischen Künstlern erzählen den Besuchern von der Besonderheit der deutsch-französischen Freundschaft. Die Ausstellung kann fortan bis zum 18. Mai in der Bürgerhalle des Rathauses A besucht werden.