Drei Vereine erhalten jeweils 7 000 Euro, die dringend benötigt werden / Foto: Lars Landmann

Fallersleben (WB/Hans Karweik) - Insgesamt 21.000 Euro hat der Förderverein des Lions-Clubs Wolfsburg Hoffmann von Fallersleben am Mittwochmittag vor dem Alten Amtsgericht Fallersleben übergeben.

Mit einer Spende von je 7000 Euro fördern die Lions das Hospizhaus Wolfsburg, vertreten durch Günther Wagner, Lucas Weiß und Danny Hase; den Tagestreff Carpe Diem, den Dagmar Alphei repräsentierte; sowie den Verein Elfen helfen, für den Daniela Osadnik, Daniela Voß und Jessica Michael den Betrag entgegennahmen. Die Elfen benötigen diese Hilfe zur Anfertigung von Kleidung für zu früh geborene Kinder sowie zur Bewältigung ihrer Wasserschäden. Der Verein benötigt dringend einen neuen Raum von rund 100 Quadratmetern. Der Tagestreff Carpe Diem finanziert von der Spende vor allem Ausflüge seiner Gäste ins Tiergehege Bokelberge und die Autostadt. Das Hospizhaus benötigt Spenden zur Pflege seiner Gäste, aber auch zur Erweiterung um ein zweites Haus in Wolfsburg. „Wir unterstützen alle dies Anliegen sehr engagiert“, betonte Professor Dr. Rüdiger Weißner, Vorsitzender des Lions-Fördervereins. Und Wolfgang Laufer, Leiter des Kalenderteams im Club, erklärte: „Wir wollen Organisationen in unserer Stadt fördern“. Die Lions waren zudem durch ihren Präsidenten, Hans Karweik, sowie ihre Vorstandsmitglieder Gert Findel und Florian Keck präsent. Die Spenden stammen überwiegend aus dem Erlös der Adventskalenderaktion 2017. Der Kalender zeigte als Motiv das von Daniela Guntner gemalte Alte Amtsgericht.