Skiabfahrt am Wurmberg / Foto: © Wurmbergseilbahn Braunlage

Wolfsburg (WB/resch) - In den vergangenen Tagen hatte es im Harz ordentlich geschneit und die Bedingungen für die Freunde des weißen Vergnügens waren recht vielversprechend.

Temperaturen unterhalb des Gefrierpunktes garantierten den Verbleib der weißen Pracht. Wintersportler durften sich auf Schneehöhen von einem halben Meter am Wurmberg und mehr als 20 Zentimeter in St. Andreasberg und Torfhaus freuen. Die Pisten waren gut präpariert.

Allein der Harz scheint für die vielen Wintersportfreunde einfach zu klein zu sein. Die guten Bedingungen lockten tausende Besucher in das nördlichste Mittelgebirge und wer es nicht bereits sehr frühzeitig in den Harz geschafft hatte, für den war an vielen Stellen jede Menge Geduld gefordert. Winterferien in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Thüringen, die an diesem Wochenende enden, haben den Ansturm sicher noch besonders befördert.