Ratsherr Joachim Sievers und Ratsherr Joachim Sievers (beide CDU) / Foto: CDU WOB

Eine saubere Stadt ist ein schönes und sinnvolles Aushängeschild im Jubiläumsjahr
Wolfsburg(WB/CDU Fraktion) - Zum 80. Geburtstag der Stadt hat die CDU Fraktion einen Frühjahrsputz angeregt. Ein entsprechender Antrag wurde am vergangenen Dienstag bei der Verwaltung eingereicht. Auch Schulen und Vereine sollen einbezogen werden.

Dazu der Fraktionsvorsitzende Peter Kassel: „Wie schon in der Vergangenheit bietet ein Frühjahrsputz die Gelegenheit, unser Stadtgebiet einer Reinigung zu unterziehen, wie es im normalen Alltag nicht stattfinden kann.“

Ein stadtweiter Frühjahrsputz fand zuletzt 2016 statt. Damals waren viele Bürgerinnen und Bürger erstaunt, wieviel Müll unsachgemäß in Wolfsburg herumlag. Von Schaukelstühlen bis Bauschutt war alles dabei. Aus Sicht der CDU kann neben dem Bewusstsein für die Umwelt und der Müllentsorgung, auch das Zugehörigkeitsgefühl zur Stadt gestärkt werden. Die Aktion passe besonders ins Jubiläumsjahr 2018.

Ratsherr Joachim Sievers ergänzt: „Gerade im Jubiläumsjahr ist ein Frühjahrsputz in mehrfacher Hinsicht sinnvoll. Es ist eine stadtweite Gemeinschaftsaktion, in die sich einzelne Bürger ebenso einbringen können wie Vereine und Institutionen. Schön wäre es, wenn die Aktion noch vor einsetzten der Vegetation beginnen könnte.“

In ihrem Antrag regt die CDU außerdem an, an einem Tag die Wolfsburger Schulen zu beteiligen, um das Umweltbewusstsein von Schülerinnen und Schülern zu fördern, sowie an einem zweiten Tag Vereine, Institutionen und Bürgerschaft einzubeziehen. Die Veranstaltung könnte außerdem auf dem Hollerplatz abgeschlossen werden um die Helferinnen und Helfer mit einem Dankeschön zu würdigen.