Spende der Grün-Weißen für die Wolfsburger Tafel - VfL-Geschäftsführer Dr. Tim Schuhmacher, Elke Zitzke und Robin Knoche / Foto: VfL Wolfsburg

Wolfsburg (WB/VfL Wolfsburg) - die Wolfsburger Tafel e.V. freut sich über eine Spende in Höhe von 3.000 Euro vom VfL Wolfsburg und den VfL-Profis. Robin Knoche und VfL-Geschäftsführer Dr. Tim Schumacher besuchten am Freitag, 2. Februar, den Verein an der Kleist-Straße 35 und überreichten gemeinsam einen symbolischen Scheck an die erste Vorsitzende der Wolfsburger Tafel, Elke Zitzke.

Die Wolfsburger Tafel trägt sich selbst und ist auf Spenden angewiesen. Denn Miete für die Räume in der Kleiststraße, Energie- und Fahrzeug-Kosten muss der Verein bewältigen. Lange war fraglich, ob dies auch für das kommende Jahr geleistet werden kann. Mit der 3.000 Euro-Spende der Grün-Weißen konnte nun endgültig der Fortbestand der Tafel für das Jahr 2018 gesichert werden.

VfL-Geschäftsführer Dr. Tim Schumacher: „Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, die Wolfsburger Tafel in dieser Notlage zu unterstützen. Wir schätzen die Arbeit der Verantwortlichen sehr und haben in der Vergangenheit mit verschiedenen Projekten die Einrichtung gefördert. Dies setzen wir nun mit der Spende fort und sind glücklich, wenn wir einen Teil zum Erhalt der Wolfsburger Tafel beitragen können.“

VfL-Spieler Robin Knoche: „Jeder Mensch kann in Notsituationen geraten. Deshalb möchten wir die Arbeit der Wolfsburger Tafel unterstützen und als Mannschaft unseren Beitrag leisten. Schließlich werden wir von unseren Fans auch immer unterstützt, egal in welcher sportlichen Situation. Außerdem wollen wir mit unserer Spende den ehrenamtlichen Einsatz der Mitarbeiter der Tafel würdigen.“