Immer wieder wird Müll illegal in der Warmenauer Feldmark entsorgt / Foto: Jahns

Warmenau (WB/Angelika Jahns) - „Das schlägt dem Fass den Boden aus,“ ärgert sich Ortsbürgermeisterin Angelika Jahns. Immer wieder findet man Müll in der Warmenauer Feldmark. Jetzt hat tatsächlich jemand in der Verlängerung des Krugfeldes in Richtung Strauberg etliche Eimer mit Frittierfett und anderen Inhalten dort hingestellt.

Viele Warmenauer und Bürger aus der Nordstadt gehen dort mit ihren Kindern spazieren oder führen ihre Hunde aus, das ist ein unangenehmer Anblick. „Ich finde es wirklich schade, dass Menschen so handeln,“ sagt die CDU-Politikerin. Die Stadt muss extra jemanden zum Entsorgen schicken, weil man natürlich nicht von den Bürgern verlangen kann, hier tätig zu werden. Oft würden Spaziergänger schon kleinere Müllmengen mitnehmen und privat in die Mülltonnen werfen. Dies gehe jedoch eindeutig zu weit. Jahns:“ Die Stadt Wolfsburg bietet kostengünstig die Entsorgung von Sondermüll an, also wo liegt das Problem?“ Spaziergänger, die dort jemanden sehen, der Abfälle einfach entsorgt werden gebeten, sich Autokennzeichen zu merken und an die Ortsbürgermeisterin weiterzuleiten. Vielleicht hilft das ja, mal jemanden zur Verantwortung zu ziehen.