Die Firma Schnellecke Logistics schenkte ihren Auszubildenden Lose für die ready4work-Tombola. Das soziale Engagement wurde belohnt: Birgit Hinze (von rechts), Personal Schnellecke, überreichte den Auszubildenden Judith Kummerow und Dominik Bikel ihre Gewinne. / Foto: Wolfsburg AG

2300 Euro für zusätzliche Ausbildungsplätze
Wolfsburg (WB/Wolfsburg AG) - „Los geht’s! Lose kaufen für zusätzliche Ausbildungsplätze“ – unter diesem Motto veranstaltete der Förderverein ready4work im Dezember eine Tombola auf dem Wolfsburger Weihnachtsmarkt.

Zu gewinnen gab es 25 Erlebnispreise rund um Wolfsburg. Der Erlös aus dem Losverkauf in Höhe von 2300 Euro kommt zu 100 Prozent dem RegionalVerbund für Ausbildung e.V. für die Schaffung zusätzlicher Ausbildungsplätze zu Gute.
„Die Aktion war ein voller Erfolg. Die Lose waren in kürzester Zeit vergriffen. Wir danken allen Loskäufern sowie den Wolfsburger Unternehmen, Institutionen und Vereinen, die uns so hochwertige Preise zur Verfügung gestellt haben“, sagt Martin Rosik, Vorstandsmitglied von ready4work.
Neben vielen Einzelpersonen gingen die Firmen Termath AG
und Schnellecke Logistics Deutschland GmbH beim Loskauf
mit gutem Beispiel voran. Sie schenkten ihren Auszubildenden zu Weihnachten Lose und damit die Chance auf einen tollen Gewinn. „Wir haben die Aktion von ready4work gern unterstützt. Unsere Auszubildenden haben das Glück eine fundierte Berufsausbildung zu absolvieren. Diese Perspektive erhalten nicht alle jungen Menschen“, bekräftigt Thomas Prinzhorn, Vorstand der Termath AG. Das Engagement zahlte sich aus: Einer der Azubis gewann die Übernachtung im Ritz Carlton Wolfsburg. Eine andere Auszubildende darf ihren
Lospreis im Delphin Kino einlösen und dort hinter die Kulissen blicken. Zwei Auszubildende von Schnellecke Logistics freuen sich über Gutscheine für die Autostadt und das Kunstmuseum.