Von Didier Descouens - Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=18182805

Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Bedingt durch die für die Jahreszeit unverhältnismäßig warme Witterungsverhältnisse sind die im Barnsdorfer Wald lebenden Feuersalamander schon aktiv. Da die Schranke durch Vandalismus nicht mehr funktionsfähig ist, sind schon einige Feuersalamander überfahren worden.

Dies ist der Verwaltung von besorgten Bürgern mitgeteilt worden. Um eine weitere Abnahme der unter Schutz stehenden Feuersalamanderpopulation zu verhindern, sind provisorisch an der ohnehin für den öffentlichen Verkehr gesperrten Verbindungsweg zwischen Barnstorf und Waldhof Absperrschranken aufgestellt worden. Diese blockieren die Durchfahrt in den Abend- und Nachtstunden, wenn die Feuersalamander aktiv sind.
Die Verwaltung ist den Naturschutzverbänden dankbar, dass diese den jeweiligen Auf- und Abbau der Absperrschranken übernehmen, sodass die für die Durchfahrt Berechtigten
den Verbindungsweg nutzen können.
Die Ersatzschranken sind bestellt und können hoffentlich bald installiert werden. Mit Vertretern des Ortsrates und den Naturschutzverbänden ist verabredet worden, dass im nächsten Schritt automatisierte Schranken aufgestellt werden sollen. Diese schließen sich dann in den Zeiten, wenn die Salamander unterwegs sind; für die Durchfahrt Berechtigte erhalten Zugang zu dem Verbindungsweg.

Foto von Didier Descouens - Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=18182805