Bürgernahe Veranstaltung zum Thema Digitalisierung
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Die Stadt Wolfsburg und die Volkswagen AG haben beschlossen, sich gemeinsam den Herausforderungen der digitalen Transformation zu stellen und Wolfsburg im Rahmen der Initiative #WolfsburgDigital zu einer digitalen Modellstadt zu entwickeln.

Die zunehmende Digitalisierung aller Lebensbereiche führt dabei auch zu einem tiefgreifenden Wandel des Alltags der Menschen. Dennis Weilmann, Dezernent für Wirtschaft, Digitales und Kultur, erläutert: "Das Thema Digitalisierung ist derzeit allgegenwärtig, jedoch für viele Menschen bis zu einem gewissen Grad auch abstrakt. Der geplante DigiDay soll deshalb ein Tag im Zeichen der Digitalisierung sein, der das Thema für die Bürgerinnen und Bürger erlebbar macht." Wichtig ist zu verstehen, dass die Digitalisierung alle Lebensbereiche und schlussendlich auch alle Menschen berührt. Aus diesem Grund hat die Stadt Wolfsburg ein vielfältiges Programm zusammengestellt, das die Bandbreite der Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf alle Lebensbereiche zumindest andeutet.

Die bürgernahe Veranstaltung wird am Samstag, den 10. Februar an zwei Locations stattfinden: In der City-Galerie und in der Markthalle – Raum für digitale Ideen. Marcel Hilbig, Leiter Referat Kommunikation, weist im Rahmen der Digitalisierung auf die Bedeutung der Bürgerbeteiligung hin: "Die Stadt Wolfsburg sieht die Mitwirkung seiner Bürgerinnen und Bürger als wichtige Voraussetzung für eine zukunftsfähige und bürgerfreundliche Stadt. Der Weg in die Zukunft kann nur gemeinsam erfolgen – und aus diesem Grund möchten wir für das Thema sensibilisieren und aufzeigen, welche Möglichkeiten sich bieten." Auf der Eventfläche im Untergeschoss der City-Galerie erwartet die Besucher ein informatives Bühnenprogramm. Neben allgemeinen Informationen rund um die Initiative #WolfsburgDigital gibt es die Möglichkeit, mit den Experten vor Ort in den Dialog zu treten. "Digitale Angebote zum Anfassen, wie beispielsweise Walk-Acts, 3D-Drucker oder e-Sports sowie Podiumsdiskussionen und Vorträge runden den DigiDay in der City-Galerie ab. In der Markthalle – Raum für digitale Ideen gibt es ein digitales Angebot zum Mitmachen und Ausprobieren. Die Besucher können ihr Wissen im VR-Quiz testen, den neuen und farbenfrohen PopUp Space entdecken und sich an verschiedenen digitalen Aktionen ausprobieren", erklärt Petra Türke vom Bürgerbüro mitWirkung.

Weitere Informationen rund um den DigiDay, das Programm sowie zur Markthalle – Raum für Digitale Ideen, finden sie unter www.wolfsburg.de/digitalisierung