VWI-Geschäftsführer Meno Requardt (2.v.l.) freut sich zusammen mit Stefan Uckelmann, Grischa Roosen-Runge, Ulrich Sörgel und Tobias Fruh (v.l.) über den Marketing-Löwen. / Foto: VWI

Braunschweig/Wolfsburg (WB/VWI) - Am Donnerstagabend überreichte eine Jury des Marketing-Clubs Braunschweig den Hauptpreis des Marketing-Löwen stellvertretend an Ulrich Sörgel, Leiter Marketing und Kommunikation bei Volkswagen Immobilien, für die integrierte Kommunikationskampagne zum neuen Wolfsburger Stadtquartier im Grünen, den Steimker Gärten.

Bereits zum neunten Mal prämierte der Marketing-Club Braunschweig zukunftsweisende Marketingkonzepte aus der Region. Dieses Jahr stand der Award unter dem Motto „Kundenzentriertes Marketing“.„Wir freuen uns sehr über den Marketing-Löwen und natürlich auch darüber, dass wir unsere anvisierten
Kampagnenziele erreicht haben: ‚Steimker Gärten‘ ist als Marke und Investitionsempfehlung etabliert und erfreut sich eines hohen Zuspruchs. Die Positionierung des
Quartiers bildet eine sehr gute Basis für die erfolgreiche Vermarktung der Wohnungen durch die Investoren an die Endkunden“, sagte Ulrich Sörgel, VWI Leiter Marketing und Kommunikation.

Steimker Gärten: Ein wegweisendes Projekt in neuen Dimensionen
Es ist das Jahr 2012: Wolfsburg wächst und braucht dringend neuen Wohnraum. Neben der Stadt beteiligt sich auch der Volkswagen Konzern mit einem ambitionierten
Wohnungsneubauprogramm an der Stadtentwicklung: Geplant ist der Bau von 500 neuen Mietwohnungen durch Volkswagen Immobilien, doch es fehlen bebaubare Grundstücke in der Innenstadt. Zwei Jahre später ist klar: VWI wird ein komplett neues Stadtquartier auf einem konzerneigenen Grundstück am Steimker Berg nahe der Wolfsburger Innenstadt entwickeln – insgesamt 1.250 Wohnungen sollen hier zukünftig entstehen. Einen Teil davon wird VWI selbst realisieren, der Großteil der Flächen soll jedoch an Investoren verkauft werden.

Die Herausforderungen
Wie gelingt es bundesweit Investoren für ein Projekt am C-Standort Wolfsburg anzusprechen?
Wie werden die Chance dieser imageträchtigen Lage und die Begeisterung für das Innovationskonzept des Quartiers nachvollziehbar transportiert?
Wie gelingt es aus der „grünen Wiese“ eine begehrte Lage zu machen? Und wie sieht letztlich ein kommunikatives Fundament aus, das eine Wirtschaftlichkeit bei der Vermarktung verspricht und im lokalen Wettbewerb besteht?

Der strategische Ansatz
Mit eigens initiierten Marktstudien und einem branchenfokussierten PR-Konzept wurde bereits in einer frühen Phase Aufmerksamkeit und Interesse für ein Investment in Wolfsburg generiert.
Die Entwicklung der Quartiersmarke Steimker Gärten mit einem ganzheitlichen Kampagnenansatz und einer differenzierten, zielgruppenorientierten Kommunikationsstrategie bildeten das Fundament der Investorenansprache online und auf relevanten Fachmessen. Eine konsequente Markenführung und die Aufladung der Marke mit den Themenfeldern Image, Innovation, Nachhaltigkeit, Architektur und Mobilität positionierten das Quartier als Top-Investment. Die hochwertige Positionierung bildete die Basis für die erfolgreiche Vermarktung der Objekte an die Endkunden.

Der Braunschweiger Marketing-Löwe 2017
Digitalisierung und Mobilität verändern Gesellschaft und Konsumentenverhalten nachhaltig.
Kunden sind informierter als noch vor wenigen Jahren und nutzen heute verschiedenste Kanäle, um sich über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Das Denken in klassischen Zielgruppen und produktorientierte Ansätze werden mehr und mehr abgelöst von Marketingaktivitäten, bei denen das bestmögliche Kundenerlebnis im Fokus steht. Der Marketing-Löwe prämiert 2017 Konzepte, die solch kundenzentriertes Marketing erfolgreich umgesetzt haben.
Bewertet werden Markenstrategien, die sich der Herausforderung dieses Perspektivwechsels gestellt haben.
Weitere Informationen zu den Steimker Gärten, den kommunikativen Meilensteinen und den digitalen Highlights finden Sie auf: www.steimkergaerten.de