Ausbilder R. Schmidt, Norman Beres, Azubi im Gewerk Elektro und Hans-Dieter Brand, Geschäftsführer der NEULAND / Foto: nld

Norman Beres nahm an ERASMUS+-Programm in Norwegen teil
Wolfsburg, 26. Januar 2018. Norman Beres, Azubi im Gewerk Elektro bei der NEULAND Wohnungsgesellschaft mbh, hat im März 2017 am „Erasmus+“-Programm teilgenommen. Für drei Wochen war er in Lillestrøm in Norwegen und konnte dort die Arbeitsabläufe der norwegischen Kollegen kennenlernen. Für sein überdurchschnittliches Engagement während seines Aufenthaltes erhielt Beres den Europass von der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade.

„Wir sind sehr stolz auf Herrn Beres, dass er sich in Norwegen so gut eingefügt und die NEULAND vertreten hat. Das zeigt nicht nur sein handwerkliches Geschick, sondern auch seine außerordentliche Motivation als Azubi“, so Hans-Dieter Brand, Geschäftsführer der NEULAND.

Beres hat viel im Ausland gelernt: „Die meiste Zeit war ich direkt in Oslo eingesetzt und habe dort auf der größten Baustelle Norwegens gearbeitet. Ich habe Baustromverteiler repariert oder neue Zuleitungen gelegt. Das Ganze war natürlich auch damit verbunden, dass man sich Norwegen ansehen konnte, deswegen haben wir nach der Arbeit die Freizeit genutzt und sind losgezogen.“ Er sei deshalb der NEULAND für die Unterstützung und diese Erfahrung sehr dankbar.

Seit dem 1. Juni 2006 stellt die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade den Europass aus. Arbeitnehmer können damit ihre im Ausland gemachten beruflichen Erfahrungen und andere Kenntnisse EU-weit nachweisen.