Foto über dts Nachrichtenagentur

Fahrzeughalter mit in der Verantwortung
Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Im Rahmen einer Funkstreifenfahrt fiel zwei Wolfsburger Polizisten ein VW Lupo auf der Siemensstraße auf. In der nachfolgenden Verkehrskontrolle konnte der 32 jährige Wolfsburger keinen Führerschein vorweisen.

Weiterhin fiel den eingesetzten Beamten Alkoholgeruch auf. Bei einem nachfolgenden Test wurden 1,18 Promille festgestellt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und auf der Polizeidienststelle eine Blutprobe entnommen. Den Fahrzeugführer erwarten nun zwei Strafanzeigen. Gegen den 46 jährigen Wolfsburger Fahrzeughalter wird ebenfalls eine Strafanzeige erstattet, da er als Verantwortlicher die Fahrt zugelassen hatte.