Begrünter Mittelstreifen in der Kleiststraße / Foto: Lars Landmann

Dialogischer Rundgang mit Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide und Landschaftsarchitektin Prof. Ariane Röntz zum Thema „Grün in der Stadt“
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Wer schon immer einmal vom Stadtbaurat persönlich und vor Ort erfahren wollte, welche Ziele und Ansprüche die Stadtplanung bei bestimmten Projekten verfolgt, der hat dazu am Donnerstag, 26. Oktober 2017 von 16 bis 18 Uhr im Handwerkerviertel die Gelegenheit.

Zum zweiten Mal lädt Wolfsburgs Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide gemeinsam mit einem Mitglied des Gestaltungsbeirats ein zu einem dialogischen Spaziergang durch die Innenstadt. Dieses Mal ist er „unterwegs mit“ Landschaftsarchitektin Prof. Ariane Röntz. Unter dem Motto „Grün in der Stadt“ geht es um die Gestaltung der öffentlichen Freiräume im Handwerkerviertel und Wellekamp.
Der etwa 3 km lange Rundgang führt über Kleist- und Poststraße bis zum Robert-Koch-Platz. Treffpunkt ist um 16:00 Uhr auf dem Parkplatz „Paritätischer Wolfsburg“, Saarstraße 10a, 38440 Wolfsburg. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Berliner Landschaftsarchitektin Ariane Röntz ist seit 2010 Mitglied im Wolfsburger Gestaltungsbeirat. Das Gremium unabhängiger Fachleute berät die Stadt bei Fragen der Architektur und des Stadtbildes.
Straßen und Plätze bilden nicht nur die Infrastruktur unserer Städte, sondern tragen durch ihre Gestaltung ganz wesentlich zur Lebensqualität in Stadt und Quartier bei. Mit welchen Mitteln Freiräume gestaltet werden können, damit sie nicht nur Durchgangs- sondern auch Aufenthalts- und Lebensraum sein können, darüber werden Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide und Prof. Ariane Röntz mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern anhand ausgewählter Beispiele sprechen. So wird beispielsweise darüber gesprochen werden, wie der Robert-Koch-Platz nach seiner Umgestaltung aussehen wird und wie die Freiräume an der neu entstehenden Bebauung am Wellekamp gestaltet werden wird.

Foto: Lars Landmann