Mit einem Blumenstrauß wird Monica Lima von Anna-Pia Garippo herzlich in Wolfsburg an der Piazza Italia willkommen geheißen / Foto: resch

Wolfsburg (WB/resch) - Mit ein bisschen Italien in Wolfsburg könnte man auch das Filmset am heutigen Tag auf der Piazza Italia umschreiben. Im März 2016 erschien in Italien der Film: Vita, Cuore, Batitto – eine Komödie mit der das beliebte Kabarett - Duo Monica Lima und Enzo lippariello sehr erfolgreich waren.

Auch „Made in SUD“ zeigt die beiden Comedians, die in Italien gern und oft gesehen sind. An den Filmerfolg will man nun mit einem zweiten Teil, unter dem Titel Finalmente Sposi anschließen.
Ein Paar aus Italien ist frisch verheiratet und fliegt nach Deutschland, nach Wolfsburg um hier gemeinsam zu leben und zu arbeiten. Hier leben viele Italiener und man hofft sich hier schnell einzuleben, zumal die Menschen hier als sehr aufgeschlossen gelten.

Made in SUD5

Nicht zuletzt für ihre farbenfrohe Haarpracht ist Monica Lima bekannt. Hier mit Regisseur Lello Arena / Foto: resch

Das Schauspieler-Duo ist in Italien sehr bekannt und so ist es nicht verwunderlich, dass die italienische Gemeinschaft eine kleine Abordnung mit Blümchen ans Filmset schickte. Anna-Pia und Francescantonio Garippo begrüßten Monica Lima ganz herzlich und die Schauspielerin und Comedia freute sich offensichtlich sehr über den herzlichen Willkommensgruß ihrer Landsleute.

Made in SUD4

Lello Arena, Regisseur der Komödie Finalmente Sposi mit Lara Trematerra / Foto: reschluppariello

Die Produktionsfirma tunnel produzioni s.r.l. hat nun eine Filmcrew, aus 21 Personen bestehend, nach Wolfsburg entsandt um hier die noch fehlenden Außenaufnahmen des Streifens zu drehen.Monica Lima resch Hier arbeiten die Italiener eng mit dem Wolfsburger Unternehmen Filmburg zusammen.

 

Drehorte hier vor Ort sind die Autostadt, die designer outlets Wolfsburg, die Porschestraße und die Piazza Italia.
Über die ganz offenbar recht turbulente Handlung darf natürlich noch nichts erzählt werden, doch man darf sicher verraten, dass der auffallend bunte Haarschopf von Monica Lima ganz sicher auch eine Rolle in dem Filmspektakel spielen wird.

Lello Arena, der in Italien als Schauspieler sehr bekannt ist, übernimmt in der Komödie die Regie und er versichert, er weiß genau wie er mit den Schauspielern umgehen muss. „Ich verlange einfach genau das Gegenteil von dem, was ich wirklich will – das klappt hervorragend!“

Auch Produzent Fabio Tassan Pagnochet war dabei. Aufmerksam beobachtete er das Filmset und verriet: „Ich war schon vier Mal in Wolfsburg. Das Flair der Stadt hat durchaus etwas italienisches  und ich freue mich, so oft Passanten auf der Straße italienisch sprechen zu hören.“
Wir dürfen uns (also genauer, die Wolfsburger, die der italienischen Sprache mächtig sind) bereits zum Jahresbeginn 2018 auf einen weiteren Film mit Monica Lima und Enzo luppariello freuen, in dem strapazierte Lachmuskeln ganz sicher dazu gehören.

Fotos: resch