v.l.n.r.: Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Beate Ebeling (Gleichstellungsbeauftragte), Gisbert Tigges (Plan International) / Foto: Stadt Wolfsburg

Kinderhilfswerk Plan International stellt Aktionen in Wolfsburg vor
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Das Wolfsburger Rathaus sowie das phaeno erstrahlen ab Mittwoch, 11. Oktober bis Sonntag, 15. Oktober, an fünf Abenden in der Farbe Pink.

Damit werden die „Pinkifizierungen“ unterstützt, mit denen das Kinderhilfswerk Plan International auf den Welt-Mädchentag am 11. Oktober aufmerksam macht. Mit der Farbe Pink soll benachteiligten Mädchen Stärke, Lebensfreude und Mut zur Offensive vermittelt und die Verbundenheit mit ihnen deutlich gemacht werden.

phaeno in pink phaeno

phaeno in pink / Foto: phaeno/Archiv

„Noch heute gelten Mädchen in vielen Ländern weniger als Jungen. Ob als Opfer von Gewalt, Benachteiligung bei der Bildung oder sonstigen Einschränkungen in der persönlichen Entwicklung – die mit dem niederen Status einhergehende Diskriminierung ist leider vielfältig“, so die Gleichstellungsbeauftragte Beate Ebeling. „Die Initiative von Plan International, die in Wolfsburg mittlerweile zum festen Programm gehört, setzt ein wichtiges Zeichen im Kampf gegen diese Diskriminierung.“
Oberbürgermeister Klaus Mohrs erklärt, warum die Stadt die Aktion von Plan International unterstützt: „Kinderrechte und insbesondere die Rechte von Mädchen werden weltweit vielfach verletzt. Durch umfangreiche Projekte im Rahmen der Kampagne „Because I am a Girl“ setzt sich Plan dafür ein, dass gegen diesen Umstand auch künftig angegangen wird. Insbesondere gleiche Bildungschancen sollen dafür Sorge tragen, dass Mädchen selbstbestimmt ihr Leben meistern. Dabei möchten wir als Stadt, für die das Thema Bildung einen besonders hohen Stellenwert hat, Plan unterstützen und darauf aufmerksam machen, dass Mädchen weltweit mehr Gerechtigkeit verdienen.“ Das Rathaus wird von heute Abend bis einschließlich Sonntagabend jeweils mit Einbruch der Dämmerung immer bis circa 23 Uhr in pink angestrahlt.
Plan International ist nach eigenen Angaben eines der größten und ältesten Kinderhilfswerke und weltweit in 50 Ländern aktiv. In Deutschland betreut Plan mehr als 300.000 Patenschaften. Interessierte Mitmenschen können unter https://www.plan.de mehr über die Arbeit von Plan erfahren. Auch eine Kontaktaufnahme mit der regionalen Aktionsgruppe Wolfsburg/Gifhorn ist unter http://wolfsburg.plan-aktionsgruppen.de möglich.

Fotos: Stadt Wolfsburg und phaeno/Archiv