Wolfsburg Westhagen / Foto: Stadt Wolfsburg

FBZ Jugendzentrum Westhagen gestaltet Fassade im Einkaufszentrum um
Wolfsburg (WB/nld) -  Im Rahmen des Projektes „Operation Stadtverschönerung“ begann gestern das FBZ Jugendzentrum Westhagen mit einer Gruppe von Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren mit kreativen Malarbeiten.

Dabei wird die Fassade der ehemaligen Diakonieräumlichkeiten im EKZ Westhagen an der Dessauer Straße verschönert. Die Gruppe, die sich „Spielzeit“ nennt, nahm mit ihrer Idee, bunte Alltagsszenerien auf den Spanplatten der Fassade lebendig werden zu lassen, am Kinder- und Jugend-Wettbewerb in Westhagen (KIJU-W) teil und gewann als eine von sieben Gruppen. Ziel der Aktion ist es, wieder ein buntes, lebendiges Umfeld für Jung und Alt zu schaffen.

„Durch die geplanten Abbruchmaßnahmen in der Dessauer Straße sieht die Umgebung aktuell im Einkaufszentrum – vorsichtig formuliert – etwas trist aus. Wir haben als vorbeugende Maßnahme gegen Vandalismus einige Schaufenster mit Spanplatten geschützt. Diese sind zwar zweckmäßig, aber nicht schön“, erklärt Hans-Dieter Brand, Geschäftsführer der NEULAND Wohnungsgesellschaft mbH, die aktuelle Situation. Eine Verschönerung sei deshalb absolut wünschenswert und die Idee des Jugendzentrums gerade zur rechten Zeit gekommen. „Wir freuen uns sehr darüber, dass hier Kunst schon von so jungen Menschen gelebt wird und sind gespannt auf das Ergebnis“, so Brand.

Foto: Stadt Wolfsburg