Feuerwehreinsatzwagen in Unfall verwickelt / Foto: resch

Zwei Schwerverletzte
Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei schwer- und einem leicht verletzten Feuerwehrmann ereignete sich am Mittwochmorgen gegen 11.28 Uhr auf der Landesstraße 641, nahe der Ortschaft Warberg.

Nach polizeilichem Kenntnisstand befuhr ein Feuerwehreinsatzfahrzeug der Feuerwehr Räbke mit Sonder- und Wegerechten die L 641in Richtung Warberg. Das Fahrzeug war im Rahmen des Hochwassereinsatzes unterwegs zu einem Einsatzort in Wolstorf. Plötzlich geriet das Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache auf den unbefestigten Seitenstreifen, welcher aufgrund vorausgegangen Regenfällen stark aufgeweicht war. Dabei verlor der 55 Jahre alte Fahrzeugführer die Kontrolle über das Fahrzeug, fuhr etwa 66 Meter über den Seitenstreifen und prallte schließlich gegen einen am Fahrbahnrand befindlichen Baum. Durch den Aufprall wurden der Fahrzeugführer, ein 23 Jahre alter Beifahrer schwer und ein weiterer Insasse (24 Jahre alt) leicht verletzt. Alle Verletzten wurden zur weiteren Behandlung dem Krankenhaus Helmstedt zugeführt. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden; die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 18.000 Euro.

Foto: resch