Auffahrunfall mit 1,78 Promille

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Zu einem Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss kam es am Dienstagabend auf der Allerstraße.

Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen befuhr gegen 18.32 Uhr eine 29 Jahre alte Wolfsburgerin mit ihrem silbernen VW Golf die Allerstraße aus Richtung Schulenburgalle in Richtung Örtzestraße, wollte nach links in die Ilmenaustraße abbiegen und musste ihr Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Dies erkannte ein 59 Jahre alter Mann aus Wolfsburg zu spät und fuhr mit seinem ebenfalls silbernen Skoda Octavia auf das Fahrzeug der 29 Jährigen auf. Bei der Verkehrsunfallaufnahme durch die Polizei stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest brachte stattlich 1,78 Promille ans Tageslicht. Darauf wurde dem 59 Jährigen durch einen approbierten Arzt eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Der Skoda war nach dem Crash nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Schaden von mindestens 2.500 Euro.

Foto: dts Nachrichtenagentur