Am 1. August zeigt RTL II eine neue Ausgabe von „Ungeklärte Fälle – Deine Hilfe zählt“, in der TV-Zuschauer zur Mithilfe bei der Aufklärung von Verbrechen aufgerufen werden. / Foto: RTL II

• Brisante ungeklärte Kriminalfälle – und wie Zuschauer helfen können!
• Moderation: Christoph Hoffmann (RTL II News)
• Ausstrahlung: Dienstag, 1. August 2017, um 20:15 Uhr bei RTL II
München/Wolfsburg Vorsfelde (WB/RTL II) - Ob Entführung, Vermisstenfall, Vergewaltigung, Mord oder Totschlag – das RTL II-Format „Ungeklärte Fälle – Deine Hilfe zählt“ beschäftigt sich mit Verbrechen, die die Menschen bewegen und erschüttern, bislang jedoch nicht aufgeklärt werden konnten.

Die Sendung begleitet die zuständigen Ermittler an die Tatorte und schildert ihre aktuellsten Ergebnisse. Darüber hinaus veranschaulichen nachgestellte Szenen das Tatgeschehen. Moderator Christoph Hoffmann präsentiert interessante kriminalistische Hintergründe, befragt Experten und ruft die TV-Zuschauer zur Mithilfe auf.
Mord im Liebesbungalow (Wolfsburg)
11. November 2016, 15:15 Uhr: Im Wolfsburger Stadtteil Vorsfelde blicken Polizisten durch das Fenster eines kleinen, rosafarbenen Pavillons. Schon seit Jahrzehnten empfangen Prostituierte hier Freier. Jemand hat die Polizei gerufen, weil er sich Sorgen macht. Die Polizisten entdecken einen offenbar leblosen Frauenkörper. Trotz Notarzteinsatz stirbt die 33-Jährige wenig später. Todesursache: stumpfe Gewalteinwirkung. Zeugen haben am Tattag einen Mann aus dem Pavillon kommen sehen. Nach ihm fahndet die 20-köpfige Soko „Bahnhof“ seither fieberhaft. Offiziell gilt der Unbekannte als möglicherweise wichtiger Zeuge. Aufgrund der Angaben von Nachbarn hat das LKA ein Phantombild des Mannes angefertigt.

Foto: RTL II