Im VfL.Med bündelt der VfL ab sofort alle medizinisch-therapeutischen Thematiken in fünf Fachgebieten. / Foto: VfL Wolfsburg

Im VfL.Med bündelt der VfL ab sofort alle medizinisch-therapeutischen Thematiken in fünf Fachgebieten.
Wolfsburg (WB/VfL Wolfsburg) - Zu Jahresbeginn nahm das VfL.Med, geleitet von Heiko Wehe, seine Arbeit auf. In dem neueingeführten Fachbereich sind mittlerweile alle Voraussetzungen geschaffen, sämtliche medizinisch-therapeutischen Themenfelder des VfL Wolfsburg unter einem Dach zu vereinen.

Zum 1. Juli wird die nächste Ausbaustufe des VfL.Med nun umgesetzt. Ab dann bündeln Physiotherapeut und Gesundheitsökonom Wehe und sein Expertenteam die komplette medizinisch-ärztliche Versorgung aller VfL-Mannschaften, alle administrativen und versicherungstechnischen Vorgänge, sämtliche Rehabilitation- und Therapiemaßnahmen sowie Leistungsdiagnostik und Prävention. Fünf Fachgebiete sind im VfL.Med vereint und stehen der Bundesliga-Mannschaft und allen weiteren Leistungsmannschaften des VfL zur Verfügung.

Ärztliche und medizinische Versorgung
Unter der bewährten Leitung von Dr. Günter Pfeiler und seinem Vertreter Dr. Gunter Wilhelm werden hier sämtliche ärztliche und medizinische Dienstleistungen gebündelt und bereitgestellt.

Rehabilitation und Prävention
Das Hauptaugenmerk in dem von Michele Putaro geleiteten Bereich liegt in der fußballspezifischen Heranführung verletzter oder angeschlagener Spieler in den Spielbetrieb und die Mannschaftsabläufe. Putaro fungiert darüber hinaus als Rehatrainer der Bundesligamannschaft.

Physiotherapie
In enger Zusammenarbeit mit der ärztlichen Versorgung und dem Reha-Trainer erstellt das Physio-Team unter der Leitung von Physiotherapeut und Osteopath Sascha Weiß maßgenaue therapeutische Anwendungen für die VfL-Mannschaften.


Leistungsdiagnostik

Der Bereich Leistungsdiagnostik soll zukünftig unter der Leitung von Oliver Mutschler weiter ausgebaut werden und sämtlichen Leistungsmannschaften zu Gute kommen. Leistungstests und Leistungsanalysen sollen dabei standardisiert und auch zur Verletzungsprävention genutzt werden.

Ernährungsmedizin
Dieses Fachgebiet wird herangezogen, um individuelle Pläne und Vorgaben für das VfL-Küchenteam im Profi- und Nachwuchsbereich zu erarbeiten. Küchenchef Olaf Suchanek, seit Beginn dieses Jahres beim VfL, begleitet zusätzlich als Mannschaftskoch den Spiel- und Trainingsbetrieb der VfL-Profis.

„Ein starkes Team aus Spezialisten und Experten"

Neben den fünf genannten Fachgebieten des VfL.Med optimiert der VfL auch die Arbeitsweisen und Trainingsinhalte im Athletikbereich noch weiter. Stephan Kerth wird ab sofort als Athletiktrainer des Bundesligakaders fungieren. „Es verdient großen Respekt, wie schnell und präzise Heiko Wehe und alle seine Mitstreiter das VfL.Med aus dem Projektstadium zu einer neuen gewichtigen Säule unseres sportlichen Gesamtkonzepts entwickelt haben. Wir haben ein starkes Team aus Spezialisten und Experten, dem unsere Spielerinnen und Spieler vertrauen“, betont Wolfgang Hotze, Sprecher der VfL-Geschäftsführung.

Sportdirektor Olaf Rebbe: „Wir haben mit dem VfL.Med den richtigen Weg eingeschlagen. Die bereits hohen Standards im Profibereichwerden wir noch weiter steigern und zugleich vollumfänglich der Frauenmannschaft sowie den Nachwuchsmannschaften der VfL-Fußball.Akademie zugänglich machen. Wir dürfen schon heute auf die nächste Ausbaustufe gespannt sein, die wir mit dem Einzug in das neue Funktionsgebäude der VfL-Fußball.Akademie schaffen.“

Foto: VfL Wolfsburg