Eingeschränkte Geschwindigkeit bleibt vorerst bestehen
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Die Gefahrenstelle im Bereich der Westrampe, Nordumgehung Fallersleben ist gesichert. Pünktlich um ca. 14 Uhr zum Einsetzen des Berufsverkehrs wurde die Straße wieder für den Verkehr freigegeben.

Hier war die Böschung nach dem Starkregen am Wochenende abgerutscht.
Die Befestigung der Böschung mit einem Mineralgemisch ist eine Sofortmaßnahme, somit nur ein Provisorium zur Gefahrenabwehr und Gewährleistung der verkehrssicheren Nutzung der Straße. Für die langfristige Sicherung der Standfestigkeit sind geotechnische Untersuchungen notwendig und ggf. nachträgliche Sicherungsmaßnahmen.
Bis zur endgültigen Böschungssicherung ist die Standfestigkeit und vollständige Verkehrsleistung bei einer lokal eingeschränkten Geschwindigkeit von 50 km/h gewährleistet.