Foto: resch

Wolfsburg (WB/resch) - Existenzgründer und Jungunternehmer in Wolfsburg haben auf ihrem Weg ins "Big Business" oftmals mit beträchtlichen Hürden und Hindernissen zu kämpfen. Und das, obwohl die niedersächsische Stadt durch eine sehr facettenreiche Industrie- und Kulturlandschaft geprägt ist.

Überdies hat der Weltkonzern Volkswagen in Wolfsburg seinen Hauptsitz. Ein Aspekt, der für zahlreiche weitere nationale und internationale Unternehmen von Relevanz ist.

Schritt für Schritt zum Ziel

Grundsätzlich benötigen erfolgsorientierte Unternehmer eine adäquate Location mit moderner Geschäftsausstattung. Darüber hinaus müssen - je nach Unternehmensziel - Mitarbeiter eingestellt und die Wareneinkäufe getätigt werden. All das ist mit einem erheblichen Kostenaufwand verbunden. Insbesondere die Gewinnung von Kunden spielt für Unternehmensgründer eine elementare Rolle. So gilt es, zielführende Marketingstrategien durchzuführen und die Werbung zu platzieren. Zuvor jedoch sind Marktanalysen, Zielgruppenermittlung sowie viele weitere Maßnahmen erforderlich. Und auch die kosten Geld. Somit liegt der Fokus nicht zuletzt auf der Beschaffung von Geldmitteln. Wie können diese generiert werden und wo erhält man die günstigsten Konditionen. Fragen über Fragen, die es zu beantworten gilt.

In der Anfangsphase einer Gründung genügt es mitunter, das Gewerbe von zu Hause aus zu betreiben. Finanzielle Aufwendungen für den Kauf oder die Anmietung einer Räumlichkeit fallen unter diesen Voraussetzungen weg. Zusätzlich kann im Home Office bereits festgestellt werden, ob die Geschäftsidee funktioniert oder ob Änderungen erfolgen sollten.

Professionalität zahlt sich aus

Insbesondere Existenzgründer müssen sich intensiv mit der Neukundengewinnung befassen und zugleich Qualität, individuelle Services und eine regelmäßige telefonische Erreichbarkeit gewährleisten. Dies schafft Vertrauen und veranlasst sicherlich viele Kunden dazu, auch Folgeaufträge zu vergeben.
Bei letzterem kann ein Büroservice Abhilfe schaffen. Denn Büroservice-Dienstleister, die durch einen zuverlässigen und vor allem kompetenten Service beeindrucken, können eine wertvolle Stütze sein.

Die ersten Schritte zur Unternehmensgründung

Um von Anfang an einen vielversprechenden Unternehmensstart zu absolvieren, ist die Teilnahme an einem Existenzgründungsseminar wesentlich. Entsprechende Veranstaltungen finden häufig in lokalen Business-Centern statt und bieten eine Fülle an Informationen rund um die erfolgreiche Existenzgründung. Von der Erstellung des Business-Plans bis hin zur Konzeptionierung der finanziellen und steuerlichen Rahmenbedingungen erfahren die Teilnehmer alles Wissenswerte zum Thema Existenzgründung in Wolfsburg. Deshalb jetzt gleich ein Existenzgründungsseminar besuchen, um relevante Antworten auf alle Fragen zur Unternehmensneugründung zu bekommen.

Doch das sollte nicht alles sein.

Gerade vor der Existenzgründung sollte man sich als angehender Unternehmer unbedingt einen Business Plan erstellen. In diesem Business Plan sollten u. a. das Geschäftsziel erläutert, die Art und Weise der Finanzierung, Zielgruppe, Organisation sowie mögliche Marketingmaßnahmen festgehalten werden.
Der Geschäftsplan dient in erster Linie dem Unternehmer selbst als roter Leitfaden. Er kann aber auch möglichen Investoren, der Arbeitsagentur, Kooperationspartnern oder fachkundigen Stellen einen wichtigen Einblick in das zukünftige Business geben. Businessplanworkshops können bei der Erstellung helfen.

Auch bei der Wahl der Rechtsform gibt es verschiedene Sachen zu beachten. Denn die Gestaltung der Geschäftsführung, die Größe des Haftungsrisikos, Kapitalaufbringung, Kosten, Gewinn- und Verlustbeteiligung sowie Unternehmensgröße ist abhängig davon, ob es sich u. a. um eine GbR, GmbH, Offene Handelsgesellschaft oder KG handelt.
Aber auch hier kann ein Existenzgründungsseminar offene Fragen klären.

Foto: resch