Umbenennung des Theaters in „Scharoun Theater Wolfsburg“ im Rat beschlossen / Foto: resch

Wolfsburg (WB/resch) - Die Umbenennung des Theaters in „Scharoun Theater Wolfsburg“ stand im Rat zur Diskussion. Keine inhaltliche Fachberatung im Vorfeld und die Befürchtung von folgenden Kosten, führte die Sandra Straube von der PUG als als Gegenargumente ins Feld. Kristin Krumm (FDP) sah gar die Kosten auf bis zu 100 000 Euro anwachsen und damit ganz erheblich mehr als die von Stadtrat Thomas Muth geschätzten 3000 Euro.

SPD-Ratsherr Ralf Krüger war ärgerlich ob der entbrannten Diskussion und erinnerte daran, dass es in Wolfsburg nicht so viele bedeutende Bauwerke gebe. Von Stadtrat Muth kam Aufklärung zum Thema Kosten: Ihm erscheinen bereits die genannten 3000 Euro sehr hoch. Der OB verwies darauf, dass der neue Theater-Name natürlich ins Stadtmarketing eingebracht würde.
Der Rat stimmte letztlich bei einer Enthaltung für die Umbenennung.

Foto: resch