Grigorij Richters mit Steffi Stephan im VW Bus in Münster. / Foto: André Auf Der Landwehr.

Eine Million Schritte für Flüchtlingskinder
Wolfsburg (WB/Grigorij Richters) - Aktivist Grigorij Richters macht Montag Halt in Wolfsburg. Auf seinem Weg zu Fuß von Paris nach Berlin macht der Hamburger Filmemacher und Aktivist Grigorij Richters am Montag Halt in Wolfsburg und wird zwischen 10 - 11 Uhr vor dem Rathaus sein und Oberbürgermeister Klaus Mohrs treffen.


Grigorij Richters läuft rund 1.000 Kilometer, das sind über 1 Million Schritte, solidarisch mit Geflüchteten und mit einem sehr wichtigen Anliegen: „Ich rufe die europäischen Regierungen dazu auf, den zahlreichen unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlingen Asyl zu gewähren und ihnen eine Chance zu bieten,“ erklärt Grigorij Richters in seiner Petition. Viele dieser Kinder werden in Flüchtlingslagern wie dem Camp Moria in Griechenland festgehalten. Sie werden teilweise vergewaltigt und misshandelt.
Seine Aktion bekommt einflussreiche Unterstützung. Die Städte Aachen, Bonn, Köln, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Bochum, Dortmund, Münster, Warendorf und Bielefeld unterstützen die Aktion bereits. Die Städte befürworten seinen Appell und empfangen ihn persönlich auf seiner Route durch Deutschland.

Er wird von einem 40 Jahre alten VW Bulli begleitet der vom französischen Künstlerteam THEO kunstvoll gestaltet wurde. Das Fahrzeug soll nach Abschluss der Aktion im Januar in Berlin versteigert werden. Weitere Möglichkeiten zur Unterzeichnung gibt es online auf der Website imarchforyou.org/deutsch/.
Unterstützt wird Grigorij Richters bei seiner Aktion von der britischen Rockband Queen, dem Astronaut Chris Hadfield, der Tennis Legende Martina Navratilova, der Oscar-Gewinnerin Dame Judi Dench, der Olympischen Schwimmerin Yusra Mardini und dem Schauspieler Stephen Fry.