Bundesärztekammer lobt Spahn-Entwurf für Organspende-Reform / Foto über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, lobt den Entwurf von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für eine Organspendereform.

"In der Tat sind die Strukturen in den Kliniken das Problem", sagte Montgomery dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagausgaben). "Die Spenden werden nicht ausreichend finanziert, die Transplantationsbeauftragten haben nicht genug Rechte."

Nach einem Gesetzentwurf des Gesundheitsministeriums plant Spahn unter anderem eine Stärkung der Transplantationsbeauftragten in den Kliniken. Zudem soll die Entnahme von Spenderorganen durch Krankenhäuser besser vergütet werden. Die auch aus der Unionsfraktion zuletzt geforderte Widerspruchslösung ist in dem Entwurf nicht enthalten.

"Als Arzt vertrete ich die Widerspruchslösung, ich halte sie in unserem Rechtssystem, in dem man für jeden Pieks und jeden kleinen Eingriff eine einzelne Einwilligung geben muss, jedoch für sehr schwer durchsetzbar", sagte Ärztepräsident Montgomery dem RND.