Foto: Touristen beim Check-in am Flughafen (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Kardiologen warnen vor einem Herzinfarkt-Risiko im Urlaub. "Wir kennen kein Sommerloch", sagte der Kardiologe Peter Radke der Wochenzeitung "Die Zeit". Ein Urlaubsstart trotz Unwohlseins und ungeachtet verschiedener Vorerkrankungen,

könne fatale Folgen haben. "Wissenschaftlich ist belegt, dass vermehrte Stressoren Herzinfarkte begünstigen", so der Kardiologe. Urlauber würden nicht selten in den ersten Tagen nach ihrer Ankunft am Urlaubsort einen Infarkt oder Schlaganfall erleiden. Laut Notfall- und Intensivmediziner Volker Wenzel vom Klinikum Friedrichshafen stürzten sich Urlauber in Freizeitaktivitäten, "für die man kaum trainiert oder vorbereitet ist".

Im Notfall könnten Touristen oft nicht sagen, welche Medikamente sie regelmäßig nehmen. Wenzel empfiehlt daher, vor Ferienbeginn die neuesten Arztbriefe mit dem Smartphone abzufotografieren.