Köln (dts Nachrichtenagentur) - Alfred Biolek schaut sich keine aktuellen Kochsendungen an. "Ich schaue mir die neuen Sendungen nie ganz an, weil ich dann anfange, sie mit meiner zu vergleichen", sagte der Moderator der einstigen Kochsendung "Alfredissimo"

den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). Alfred Biolek, der dieser Tage sein neues Kochbuch "Die Rezepte meines Lebens" vorstellt, sieht das Buch als eine Art Abschluss an: "Ich bin jetzt 84 Jahre alt, da erwarte ich nicht mehr große Dinge im Leben. Ich plane nichts Neues mehr. Dieses Buch ist wirklich eine Art Abschluss. Vielleicht mein Opus magnum."

Dass ihn Filmemacher Rosa von Praunheim 1991 öffentlich als homosexuell outete, sieht er heute versöhnlich: "Was Rosa von Praunheim gemacht hat, war ein Schlag in den Rücken für mich. Aber ich habe danach festgestellt, dass dieser Schlag auch eine große Verspannung gelöst hat. Böse auf sie war ich nicht."

Es hätten sich danach viele junge Homosexuelle bei ihm gemeldet und ihm gedankt.