BLUES CONCERT & KITCHEN mit Ghalia / Fotocredit: Künstler

Wolfsburg (WB/Autostadt) – Er gilt als die Wurzel der populären Musik Nordamerikas: der Blues. Internationale Musiker, die sich diesem Genre verschrieben haben, sind ab Freitag, 18. Januar, zu Gast in der Autostadt in Wolfsburg. Ob aus dem Baltikum, Finnland, Deutschland, Belgien und den USA oder Schweden – die Künstler präsentieren wie vielfältig von kraftvoll und fröhlich bis hin zu nachdenklich und entspannt Bluesmusik ist.

Unter dem Motto „Blues Concert & Kitchen" dreht sich bis zum 22. Februar immer freitags im Restaurant Lagune alles um gute Musik und gutes Essen. Kulinarisch passend servieren die Autostadt Restaurants den Gästen Spezialitäten der Louisiana Kitchen und machen die Abende mit Jambalaya, Chicken Drumsticks oder Macaroni and Cheese Sandwich zu Erlebnissen für alle Sinne.

Für Fans von mitreißender Livemusik und leckerem Fingerfood ist der Freitagabend im Restaurant Lagune zu einem festen Termin im Kalender geworden. Nach Soul und Pop widmet sich die Autostadt nun dem Blues und beginnt die Reihe am 18. Januar mit mitreißenden Klängen von Ghalia und den Mama Boys. Die aufstrebende Künstlerin aus Brüssel hat ihre Karriere als Straßenmusikerin begonnen und weiß genau, worauf es ankommt, um ihr Publikum zu überzeugen. An ihrer Seite hat Ghalia mit den Mama Boys eine der fesselndsten R&B-Bands direkt aus Louisiana. Wie Blues klingt, der aus Finnland kommt, zeigt Ina Forsman am 25. Januar: Sie verkörpert ähnlich wie Amy Winehouse den Blues der jungen Generation und steht für authentische Texte und Melodien. Hört man sich die Lieder von Big Daddy Wilson an, der aus einer Kleinstadt in North Carolina stammt, entstehen im Kopf Bilder von staubigen Landstraßen oder von Zypressenwäldern. Egal, an welchem Ort er sich aufhält, trägt er den Süden bei sich – in der Autostadt ist er am 1. Februar zu erleben.

Megastars in ihrer Heimat Litauen sind die Musiker der Latvian Blues Band. Unbändige Spielfreude und gute Laune sind charakteristisch für ihre Konzerte und übertragen sich auch am 8. Februar auf das Publikum in der Autostadt. Ein Hauch der wilden 1960er Jahre mit rauchiger Bluesstimme und fantasievollen Songs steht am 15. Februar auf dem Programm: Auf der Bühne steht an diesem Abend die Schwedin Lisa Lystam mit ihrer Band. Den Abschluss von „Blues Concert & Kitchen" gestaltet die Blues Company feat. BC Horns. 30 Alben und mehr als 5.000 Auftritte sind nur zwei beeindruckende Zahlen aus der 42-jährigen Geschichte der deutschen Band um Frontman Todor Todorovic, der überall nur als „Toscho" bekannt ist.

Speisen der Louisiana Kitchen begleiten die Konzertabende. Das kulinarische Angebot reicht von Reuben Sandwich über Pulled Duck Burger bis hin zu feurigen Obstspießen. Desserts wie Schokoladencasarecce mit Apfelpesto oder Schokokuss im Glas runden das Genusserlebnis ab. Ein besonderes Getränkesortiment erwartet die Besucher an den Bars, darunter beispielsweise verschiedene Sorten Craftbeer, frische Limonaden und leckere Cocktails. Beginn der Veranstaltungen ist jeweils um 19 Uhr, die Konzerte starten um 20 Uhr; die Platzwahl ist frei. Die Tickets für 35 Euro pro Person beinhalten den Eintritt zum Konzert sowie das Fingerfood vom Buffet und sind buchbar unter www.autostadt.de und www.eventim.de (zzgl. Vorverkaufsgebühr bei Onlinebuchungen).

Alle Konzerte von „Blues Concert & Kitchen" im Überblick:

18. Januar: Ghalia and Mama Boys
25. Januar: Ina Forsman
1. Februar: Big Daddy Wilson
8. Februar: Latvian Blues Band
15. Februar: Lisa Lystam Family
22. Februar: Blues Company feat. BC Horns