ÜBERGABE DES BÜSSING BUSSES AN AZUBIS Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt, freut sich über das Projekt mit den Auszubildenden der Volkswagen Akademie Salzgitter und der MAN Academy / Fotocredit: Matthias Leitzke

Wolfsburg (WB/Autostadt)  – Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt in Wolfsburg, hat am Freitag, 23. November, den historischen Büssing Bus aus der Sammlung des ZeitHauses an zehn Nachwuchskräfte aus der technisch-gewerblichen Berufsausbildung übergeben.

Die Auszubildenden von der Volkswagen Akademie Salzgitter und der MAN Academy werden sich bis zum Frühjahr der Elektrik des besonderen Oldtimers widmen und das Innenleben des Busses für die kommende Saison auf den aktuellen Stand der Technik bringen. Stephan Augustyniak, Projektpate und Ausbilder der Volkswagen Akademie Salzgitter, und Michael Blomberg, Ausbildungsmeister Mechatronik der MAN Academy, begleiteten ihre Schützlinge zum Projektstart in die Autostadt.

Im Rahmen der Zusammenarbeit erfahren die Nachwuchs-Fachkräfte von den Oldtimer-Spezialisten der Autostadt, was neue von historischen Fahrzeugen unterscheidet und worauf es beim Arbeiten mit altem Blech ankommt. „Die Autostadt ist als Kommunikationsplattform Partner für alle Marken des Konzerns. Deshalb freuen wir uns sehr über die Kooperation mit den Volkswagen und MAN Auszubildenden aus Salzgitter. Mit ihrem Know-how werden sie dafür sorgen, dass der Büssing Bus ein historischer Blickfang auf der Straße bleibt", sagt Roland Clement.

Die Volkswagen Akademien in Salzgitter und Braunschweig, unter der Leitung von Dr. Christoph Lerche, pflegen seit mittlerweile 16 Jahren ein enges Verhältnis mit der MAN Academy in Salzgitter. Regelmäßig finden so genannte Betriebserkundungen statt, in deren Rahmen die Azubis die Welt der jeweils anderen Marke kennenlernen und dort mitarbeiten. Lerche: „Eines der Hauptziele ist es dabei, die jeweils zukunftsausgerichtete Berufsausbildung, die Unternehmensstruktur/-kulturen, die Prozesse, Produkte und Technologien in der Praxis zu erleben. Ein besonders schönes Projekt ist natürlich die Restauration und Optimierung der Elektrik des Büssing Busses der Autostadt. Unsere Azubis freuen sich sehr, gemeinsam mit den Kollegen der Autostadt, dabei helfen zu dürfen, den Bus wieder alltagstauglich zu machen. Schließlich war er bis Ende der 70er mehr als 20 Jahre im Volkswagen Werkverkehr eingesetzt. Er gehört einfach zu Volkswagen und Wolfsburg."