Heilig Abend Lesung mit Iris Berben und Thomas Thieme / Fotocredit: Bisch, Sebastian

Lesung "Heilig Abend" mit Iris Berben und Thomas Thieme im Rahmen der 16. Movimentos Festwochen
Wolfsburg (WB/Autostadt) - In seinem Theaterstück „Heilig Abend" begeht der Autor Daniel Kehlmann das Fest der Nächstenliebe auf gänzlich neue Weise: Am 24. Dezember um 22.30 Uhr verhört der Polizeibeamte Thomas die Philosophieprofessorin Judith.

Sie wird verdächtigt, einen Anschlag geplant zu haben, bei dem um 24 Uhr in der Heiligen Nacht eine Bombe explodieren soll. Zwischen dem konservativen Sicherheitsbeamten und der linksintellektuellen Hochschullehrerin entwickelt sich ein raffinierter Zweikampf, in dem Grundprinzipien unserer Demokratie – Freiheit, Sicherheit und Gerechtigkeit – verhandelt werden. Das Verhör gerät zu einem Schlagabtausch zwischen System und Systemkritik, zwischen Staatsgewalt und Bürgerprotest. Und für beide Seiten stellt sich die Frage: Ist Gewalt ein gerechtfertigtes Mittel, um – aus der jeweiligen Perspektive heraus – Gutes zu erreichen?