Wolfsburg(WB/Autostadt)  – Noch bis zum 21. Oktober steht ein besonderes japanisch-niedersächsisches Menü auf dem Speiseplan des Chardonnay: Gemeinsam mit dem japanischen Meisterkoch Takeshi Ito hat Küchenchef Daniel Kluge ein Crossover-Menü entwickelt, das die Gäste genießen können.

Der Aufenthalt von Takeshi Ito in Wolfsburg findet im Rahmen der Städtefreundschaft zwischen Wolfsburg und Toyohashi statt.

Vielfalt, Natürlichkeit und Frische zeichnet die japanische Küche aus. Aufgrund kurzer Koch- und Garzeiten und der sparsamen Verwendung von Gewürzen gilt sie zudem als eine der gesündesten der Welt. Auch Daniel Kluge liegt die schonende Verarbeitung saisonaler Produkte am Herzen. Was liegt daher näher, als beide Küchenstile miteinander zu verbinden? Gemeinsam haben Kluge und Ito ein Mittags- und Abendmenü entwickelt, dessen Schwerpunkt auf rohen, gekochten und marinierten Fischgerichten liegt. So stehen beispielsweise Oktopus mit roter Bohnenpaste, Sashimi und Kabeljau mit frischem Rettich auf dem Speiseplan.

Wer sich für Crossover-Küche interessiert, dem sei ein Besuch im Restaurant Chardonnay vom 29. September bis 22. Oktober empfohlen. Reservierungen sind telefonisch möglich unter 0800-6116600 oder online unter www.autostadt.de/restaurants. Wenn Sie Takeshi Ito gerne live erleben möchten, haben Sie an ausgewählten Tagen Gelegenheit dazu. Am 18., 19., 20. und 21. Oktober ist der Meisterkoch vor Ort im Chardonnay.

Städtefreundschaft Wolfsburg – Toyohashi

Seit 2011 verbindet Toyohashi und Wolfsburg eine Städtefreundschaft. Das japanische Toyahashi befindet sich im geographischen Zentrum von Japan und zählt 370.000 Einwohner. Die Stadt liegt in der Mitte einer Wirtschaftszone, die sich von Tokio bis Osaka erstreckt. Toyohashi selbst ist ein Industrie-, Handels- und Landwirtschaftszentrum. Hier haben neben einheimischen Unternehmen wie z.B. Toyota auch namhafte ausländische Firmen wie Volkswagen, Daimler Chrysler, LandRover und Bayer ihren Sitz. Die ersten Ideen zu diesem Austauschprojekt zwischen den Freundschaftsstädten entstand bereits im November 2015 bei einem Treffen zwischen Oberbürgermeister Klaus Mohrs und dem Bürgermeister der Stadt Toyohashi, Koichi Sahara. Durch die Unterstützung der Autostadt Restaurants operated by Mövenpick und der Deutsch-Japanischen Gesellschaft e.V. wird diese Idee nun umgesetzt. Das Ziel des Projekts ist es, die Städte auch auf einer kulinarischen Ebene enger zu verbinden.

Foto: privat