Die Autostadt Eigenproduktion "electriCity" / Fotocredit: Autostadt in Wolfsburg

Wolfsburg (WB/Autostadt)  – Zum Finale des Sommerfestivals wird es noch einmal spannend in der Autostadt: Mit „electriCity" präsentiert der Themenpark eine eigens konzipierte Show mit internationalem Cast auf der großen Hafenbühne. Spielort von „electriCity" ist eine utopische Megacity, durch die sich die Artisten mit außergewöhnlichen Tanzeinlagen und Zirkus-Acts bewegen. Am Mittwoch, dem 16. August, feiert die Show um 15.30 Uhr Premiere.

Das Volkswagen KraftWerk dient nicht nur der Stadt Wolfsburg als Energiezentrum, es ist auch Ausgangspunkt dieser bildgewaltigen Show: Bei „electriCity" wird das Publikum in die Straßenschluchten einer utopischen Megacity hineingezogen, die von 22 herausragenden Artisten bevölkert wird: Hier erleben die Zuschauer unter anderen den taiwanesischen Diabolo-Künstler ChihHan Chao und die russisch-kanadische Luftartistin Masha Terentieva, die beide beim diesjährigen Festival Mondial du Cirque de Demain für ihre Darbietungen mit Gold bzw. Bronze ausgezeichnet wurden. Eric Bates und die Barcode Company zeigen eine atemberaubende Kombination aus Jonglage und Artistik am russischen Barren während die waghalsigen Pole Rangers und die Troupe Skokov an Doppelpole und russischer Schaukel der Schwerkraft trotzen.

Durch die Geschichte der Megacity führen fünf renommierte Streetdancer: Der HipHop-Tänzer Patrick Williams („Two Face"), Ensemblemitglied des Choreografen und mehrfachen Movimentos-Gastes Sidi Larbi Cherkaoui, ist ebenso mit dabei wie Majid Kessab und Franky Dee, beide Gewinner der Streetdance-Weltmeisterschaft „Juste Debout". Tricking-Tänzer Sefa Demirbas und Kwame KidEyez Osei als renommierter Krump-Tänzer vervollständigen den Cast.

Die Autostadt Show „electriCity" ist vom 16. bis zum 20. August täglich um 15.30 Uhr (Showdauer: 75-80 Min.) und 21.30 Uhr (Showdauer: 75-80 Min.) auf der Hafenbühne der Autostadt zu sehen. Ausführliche Informationen zu allen Ensembles, den Showtagen, Spielzeiten und Eintrittspreisen sind im Internet unter www.autostadt.de zu finden.

Foto: Autostadt