Der Volkswagen "Irland-Käfer" aus dem Jahr 1950 / Fotocredit: Kremlitschka, Ralph

Rallyelegende Walter Röhrl und Volkswagen Klassiker aus der Ära der Massenmobilisierung
Wolfsburg (WB/Autostadt)  – Bei den diesjährigen Classic Days auf Schloss Dyck präsentiert die Autostadt vom 4. bis 6. August Meilensteine aus ihrer Young- und Oldtimersammlung.

Der automobile Themenpark zeigt in zwei Ausstellungen Fahrzeuge zum Thema Massenmobilisierung und legendäre Rennwagen aus dem Leben von Walter Röhrl. Aus Anlass seines 70. Geburtstages initiiert die Autostadt den „Jubiläumslauf Walter Röhrl" auf der Rennstrecke rund um das Schloss mit anschließender Autogrammstunde von Walter Röhrl mit seinem ehemaligen Co-Piloten Christian Geistdörfer.

„Wir freuen uns, dass wir auf dieser Oldtimerveranstaltung mit ihrer besonderen Atmosphäre jedes Jahr viele Gäste für die Autostadt mit all ihren Attraktionen, Inszenierungen und Events begeistern. Das große Interesse der Gäste zeigt, wie viel Leidenschaft das Thema Automobil und vor allem historische Klassiker wecken", sagt Otto F. Wachs, Geschäftsführer der Autostadt.

„Weltweite Massenmobilisierung und die Rolle von Volkswagen"
Am Stand der Autostadt auf der Sophorenallee dreht sich alles um die Rolle von Volkswagen in der Geschichte der weltweiten Massenmobilisierung. Gezeigt werden vier symbolträchtige Volkswagen Klassiker, die das Thema nicht besser darstellen könnten: Ein schwarzer Volkswagen Export Käfer aus dem Jahr 1951 und ein grüner Volkswagen „Irland-Käfer" (1950) sowie ein weißer Volkswagen Kombi Baujahr 2005, einer der letzten in Brasilien produzierten luftgekühlten Bullis. Das vierte Exponat, ein silbermetallic Volkswagen New Beetle aus dem Jahr 2000, erinnert mit seinem Retro-Design alle Autoenthusiasten natürlich an das Original – den Volkswagen Käfer.

„Lebenswerk der Rallye-Legende Walter Röhrl"
Die zweite Ausstellung beleuchtet anlässlich des 70. Geburtstags von Walter Röhrls die Stationen des Multitalents. Als zweifacher Rallye-Weltmeister, vierfacher Monte-Carlo-Sieger und mit insgesamt 14 Rallye-Siegen bei WM-Läufen hat Walter Röhrl Motorsport-Geschichte geschrieben. Für die Autostadt geht der Ausnahmemotorsportler gemeinsam mit seinem damaligen Beifahrer Christian Geistdörfer auf die Rennstrecke und gibt am Stand der Autostadt Autogramme.
Einen der beliebten Sonderläufe ruft die Autostadt in diesem Jahr unter dem Motto „Jubiläumslauf Walter Röhrl" ins Leben und lädt dafür eigens Freunde und Weggefährten Walter Röhrls zum Rennen ein. Und natürlich dürfen sich die Gäste auf Schloss Dyck auch in diesem Jahr wieder auf das Käfer-Bähnle freuen.

Der Sommer geht nach den Schloss Dyck Classic Days mit dem Festival „Cirque Nouveau" noch bis zum 20. August in der Autostadt in Wolfsburg weiter. Professionelle Akrobaten, Tänzer, Schauspieler, Musiker und Illusionisten aus der ganzen Welt verwandeln mit über 300 atemberaubenden Shows den Themenpark am Mittellandkanal in ein einzigartiges Festivalgelände. Im Anschluss an einen ereignisreichen Tag entspannt man am Strand auf der schwimmenden Insel „Cool Summer Island" – mit Blick auf die beleuchteten Meilensteine im ZeitHaus.

Foto: Ralph Kremlitschka