Otto F. Wachs / Foto: Thomas Leidig

Aufsichtsrat und Vorstand betonen die besonderen Leistungen von Otto F. Wachs
Roland Clement übernimmt als Sprecher der Geschäftsführung
Claudius Colsman neues Mitglied der Geschäftsführung
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Nach über drei Jahrzehnten überaus erfolgreicher Arbeit für den Volkswagen Konzern scheidet Otto F. Wachs (60) als Sprecher der Geschäftsführung der Autostadt GmbH in beiderseitigem Respekt und bestem Einvernehmen aus dem Konzern aus.

Der Vorstand der Volkswagen AG und der Konzernbetriebsrat dankten Wachs ausdrücklich für seine langjährige und beispielgebende Arbeit für den Konzern. „Mit seinem außergewöhnlichen Engagement hat sich Otto F. Wachs insbesondere bei der visionären Entwicklung und Realisierung der Autostadt als neuartiges und bis heute weltweit einzigartiges Kommunikationsinstrument für den Konzern überaus verdient gemacht", betonte der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen AG, Matthias Müller, anlässlich des Ausscheidens des Topmanagers. Als weitere besondere Leistung von Wachs hob Müller darüber hinaus die besonders erfolgreiche Weiterentwicklung und langjährige dienstleistungsorientierte Leitung der Autostadt GmbH hervor.

Im Namen des Konzernbetriebsrates verdeutlichte deren Vorsitzender Bernd Osterloh neben seinen unternehmerischen Leistungen die Arbeit von Wachs und hob sein hohes soziales Verständnis nicht zuletzt bei der Schaffung von rund 2.000 neuen Arbeitsplätzen am Standort Wolfsburg hervor. „Mit seiner Arbeit hat Wachs den Standort Wolfsburg seit dem Jahre 2000 wesentlich verändert", so Osterloh.

„Menschen, Autos und was sie bewegt — dieses Motto der Autostadt hat mich mein ganzes Berufsleben bei Volkswagen begleitet und geprägt. Ich danke ganz ausdrücklich meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr großes Engagement zum Wohle des Konzerns und bin mir sicher, dass die Wurzeln unserer gemeinsamen Arbeit stark und kräftig für Ihre Zukunft geworden sind", so Wachs aus Anlass seiner Verabschiedung.

Die berufliche Laufbahn von Wachs begann nach einem Volontariat im Jahre 1983 in der Öffentlichkeitsarbeit der Volkswagen AG. Nach einem Nordamerika-Aufenthalt in 1986/87 übernahm er die Leitung der Auslandspresse. Von 1990 bis 1992 leitete er das General-sekretariat des damaligen Vorstandsvorsitzenden Dr. Carl H. Hahn. Mit dem Amtsantritt von Prof. Dr. Ferdinand K. Piëch übernahm er 1993 zunächst die Leitung der Öffentlichkeitsarbeit der Marke Volkswagen und ab Mitte 1993 zusätzlich die Leitung der Konzern-Öffentlichkeitsarbeit. Seit 1996 konzentrierte er sich als Bevollmächtigter des Vorstandes auf die Entwicklung und Realisierung der heutigen Autostadt, deren Geschäftsführer er 1999 wurde.

Aus Anlass der Verabschiedung wird die Autostadt am 31. August 2017 einen Empfang zu Ehren von Otto F. Wachs geben.

Nachfolger von Wachs als Sprecher der Geschäftsführung wird mit Wirkung zum 1. September 2017 Roland Clement (49), bisher Leiter Vertrieb und Marketing der Porsche Leipzig GmbH. Clement ist Diplom-Betriebswirt und verfügt über umfassende Vertriebskenntnisse. Nach verschiedenen beruflichen Stationen kam er 2001 zu Porsche und übernahm die Projektleitung Vertrieb der Baureihe Boxster/Cayman. 2007 wurde er zum Leiter Vertrieb und Marketing der Porsche Leipzig GmbH berufen.

Weiteres Mitglied der Geschäftsführung wird mit Wirkung zum 1. September 2017 Claudius Colsman (48), bisher Leiter Kommunikation Corporate Responsibility des Volkswagen Konzerns. Colsman ist studierter Volkswirt und trat 2006 in den Volkswagen Konzern ein. Nach verantwortlichen Funktionen in der Kommunikation, u.a. bei der AUDI AG, war er ab 2007 in der Konzernkommunikation für den Bereich Events und Sponsoring verantwortlich, bevor er 2014 Leiter Kommunikation Corporate Responsibility wurde.

Unverändert Mitglied der Geschäftsführung und CFO Autostadt ist Uwe Baunack (62). Er hat diese Funktion seit 2011 inne —zusätzlich zu seiner Aufgabe als Leiter Controlling Vertrieb und Preisbildung der Marke Volkswagen PKW, die er seit 2009 ausübt. Baunack begann 1980 als Trainee bei Volkswagen. 1992 wurde er Finanzleiter bei der Groupe Volkswagen France. Nach Stationen in Frankreich und Großbritannien kehrte er 2001 zu Volkswagen als Leiter Finanz und Vertrieb Region Südamerika/Südafrika zurück. 2004 wurde er CFO der Volkswagen Group UK.

Foto: Thomas Leidig