Die Autostadt bei den Vintage Race Days 2017 / Foto: Matthias Leitzke

Wolfsburg (WB/Autostadt)  – Viel Sonne und Rennen mit Automobil-Klassikern aus Vorkriegsjahren: Das Publikum bekam bei den diesjährigen Vintage Race Days im herzoglichen Schlosspark zu Rastede vom 13. bis zum 14. Mai einiges geboten.

Die Autostadt startete mit einem Bentley 3,5 Litre VandenPlas LeMans Tourer aus dem Jahr 1934 und einem Alvis FWD Type FA aus dem Jahr 1928 und konnte sich den Gesamtsieg sichern.

„Die Vintage Race Days sind eine herausragende Veranstaltung ausschließlich für Vorkriegsfahrzeuge. Das exklusive Starterfeld sorgt für eine stimmungsvolle Zeitreise in die Automobilwelt der 1920er bis 1940er Jahre. Darüber hinaus bieten die zwei Tage in Rastede eine ganz wunderbare Szenerie, die wir mit unserem Auftritt auf der Rennstrecke und unserem Engagement als Sponsor zum ersten Mal bereichert haben. Der besondere Reiz ist natürlich die historische Grasrennbahn, auf der die Fahrzeuge selbst bei geringen Gasstößen hinten rausdrehen. Dieses Erlebnis sieht man sehr selten in Deutschland", so Otto F. Wachs, Geschäftsführer der Autostadt.

Foto: Matthias Leitzke