Matt Bianco & New Cool Collective Jazz-Konzert im ZeitHaus der Autostadt / Fotocredit: Landmann, Lars

Wolfsburg (WB/Autostadt) - „Half A Minute" und „Get Out of Your Lazy Bed" waren die großen Hits, die die britische Pop- und New-Jazz-Band Matt Bianco in den 1980er Jahren international in die Charts brachte. Seither war die Gruppe um den Sänger Mark Reilly kontinuierlich mit neuen Alben in der Musikwelt vertreten, die mit einer Verbindung aus Pop, Latin-Jazz und Funk immer wieder neue Fans eroberten.

Nach verschiedenen Neuzusammensetzungen der Bandmitglieder erschien 2004 das Album „Matt's Mood" und schloss fast nahtlos an die erste Veröffentlichung an.

Energiegeladen und voller guter Laune ist auch die Zusammenarbeit von Matt Bianco mit New Cool Collective. Das achtköpfige Jazz-Ensemble aus den Niederlanden wurde in seinem 25-jährigen Bestehen für seinen erfrischenden Mix aus Latin-Jazz und Soul mehrfach ausgezeichnet. Nicht zuletzt ist die Formation der beste Beweis dafür, dass eingängiger Jazz nicht nur ein breites Publikum erreicht, sondern auch weitab von Banalitäten bleiben kann. Das haben New Cool Collective auf Konzerten und Festivals in Europa, Kanada, Asien und Afrika bewiesen. Zudem arbeiteten sie bereits mit Künstlern wie Tony Allen, Mapacha Africa und Georgie Fame zusammen.

Anlässlich ihres gemeinsamen Albums „The Things You Love" befinden sich Matt Bianco & New Cool Collective 2017 auf einer Tournee, in der sie gute Laune und eine energiegeladene Atmosphäre voller Swing und Groove verbreiten.

Mark Reilly (Gesang) – Benjamin Herman (Saxophon) – Rory Ronde (Gitarre) – Joost Kroon (Schlagzeug) – Frank van Dok, Jos de Haas (Percussions) – Willem Friede (Piano) – Leslie Lopez (Bass) – David Rockefeller (Trompete)

Foto: Lars Landmann