Geld / Foto: resch

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Erwerbsminderungsrentner in Deutschland haben ein unverändert hohes Armutsrisiko: Männer und Frauen, die im Jahr 2016 erstmals eine Erwerbsminderungsrente bezogen haben, erhielten im Schnitt 736 Euro monatlich und damit weniger als den durchschnittlichen Bedarfssatz in der staatlichen Grundsicherung von 789 Euro monatlich.

Ususmango von RebellComedy, der sich das Alltagsleben der Migranten in Deutschland vornimmt / Foto: Künstler über IGM WOB

Die IG Metall Wolfsburg lädt zu einer prominent besetzten Abendveranstaltung, anlässlich des „Tag gegen Rassismus“ am Freitag, 23. März um 18 Uhr in das Wolfsburger Kulturzentrum am Schachtweg Hallenbad ein.
Wolfsburg (WB/IGM WOB) - Der renommierte Sozialwissenschaftler von der Hochschule Düsseldorf Alexander Häusler, Wissenschaftlicher Mitarbeiter mit dem Forschungsschwerpunkt Rechtsextremismus / Neonazismus, konnte für die Veranstaltung gewonnen werden.

Foto über dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Ein schwer verletzter Radfahrer und ein Gesamtschaden von rund 2.000 Euro sind die traurige Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am späten Donnerstagabend auf dem Weyhäuser Weg ereignete.

Dr. Udo-Willi Kögler und Dr. Hans-Joachim Throl

Rat der Stadt fasst einstimmigen Beschluss
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Die Verleihung des Ehrenbürgerrechtes ist die höchste Auszeichnung, die eine Gemeinde vergeben kann. Der Rat der Stadt Wolfsburg hat in seiner nichtöffentlichen Sitzung am 14. März einstimmig beschlossen, Dr. Udo-Willi Kögler und Dr. Hans-Joachim Throl mit diesem Recht zu würdigen.

Prof. Dr. Karsten Lemmer, Vorstand für Energie und Verkehr des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), Priv. Doz. Dr.-Ing. Roman Henze vom Niedersächsischen Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF), Prof. Dr. Frank Köster, Institut für Verkehrssystemtechnik des DLR, und Thomas Krause, Vorstandsvorsitzender des ITS mobility e.V. (v. l.), im Ausstellerforum der Tagung AAET Automatisiertes und Vernetztes Fahren. / Foto: MoNo-Photography.de

•  120 Teilnehmer bei der Tagung Automatisiertes & Vernetztes Fahren in der Stadthalle Braunschweig
•  Sensorik zur Umfelderkennung wird zunehmend verfeinert
•  Braunschweig und die Region mit Testfeld in Vorreiterrolle
Braunschweig (WB/ITS mobility) – Das autonome Fahren ist die Zukunftsvision der IT- und Automobilindustrie.

Weitere Beiträge ...