Foto: Euroscheine (über dts Nachrichtenagentur)

München (dts Nachrichtenagentur) - Der Lkw-Hersteller Traton hat von einer Übernahme des US-Wettbewerbers Navistar Abstand genommen. "Wir sind mit unserer Partnerschaft mit Navistar sehr zufrieden, so wie sie ist", sagte der Vorstandschef der Volkswagen-Tochter, Andreas Renschler, dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe).

Foto: Wohnungen (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) schlägt ein staatliches Mietkaufmodell vor, mit dem mehr Mieterhaushalte in Zukunft Wohneigentum bilden könnten: Dabei würde der Staat neue günstige Wohngebäude errichten

Foto: Christine Lagarde (über dts Nachrichtenagentur)

Washington (dts Nachrichtenagentur) - Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, hat ihren Rücktritt angekündigt, um sich auf ihre Kandidatur für das Amt der Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) zu konzentrieren.

Foto: Euroscheine (über dts Nachrichtenagentur)

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Immer mehr Finanzdienste nutzen soziale Online-Plattformen, um Anleger zum Kauf von teils unseriösen Finanzprodukten zu gewinnen. "Wir sehen einen Trend, Produkte des Grauen Kapitalmarkts über Social-Media-Kanäle zu bewerben und zu vertreiben",

Foto: Zapfsäule an einer Aral-Tankstelle (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) hat die Arbeitsbedingungen an deutschen Autobahnraststätten kritisiert. "Während Reisende sogar für den Toilettengang mit 70 Cent zur Kasse gebeten werden,

Foto: Wohnungsanzeigen (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Nach der Empfehlung der Wirtschaftsweisen, das Heizen in Gebäuden aus Gründen des Klimaschutzes zu verteuern, hat der Mieterbund vor einer Belastung von Mietern gewarnt. "Es kann nicht sein, dass die dadurch entstehenden Kosten

Foto: Reisender an einem Fahrkartenautomaten der Bahn (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hält es für nötig, dass die Ticketpreise der Deutschen Bahn überprüft und wo nötig gesenkt werden. Gegenüber "Bild" (Samstagausgabe) sagte Scheuer: "Die Preispolitik ist grundsätzlich in Ordnung.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse (über dts Nachrichtenagentur)

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Freitag zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:40 Uhr wurde der DAX mit rund 12.340 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,1 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Weitere Beiträge ...