Foto: Krankenhaus (über dts Nachrichtenagentur)

Bad Homburg (dts Nachrichtenagentur) - Fresenius-Chef Stephan Sturm hat die Folgen des neuen Pflegekräftegesetzes, welches zum Jahresbeginn in Kraft getreten ist, scharf kritisiert. "Wir müssen uns tatsächlich die Frage stellen, inwieweit das Ganze finanzierbar ist",

Foto: Büro-Hochhaus (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) dringt darauf, die deutsche Wirtschaft durch Bürokratieabbau zu entlasten. In seinem Ministerium hat er Vorschläge für das im Koalitionsvertrag angekündigte Bürokratieentlastungsgesetz erarbeiten lassen.

Foto: Manfred Weber (CSU) (über dts Nachrichtenagentur)

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Manfred Weber (CSU), Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP) für die Europawahl, spricht sich gegen jede Art von Zöllen aus. "Ich bin morgen bereit, mit den USA in Verhandlungen über die Abschaffung aller Industriezölle einzutreten.

Foto: US-Flagge (über dts Nachrichtenagentur)

Kiel (dts Nachrichtenagentur) - Der Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW), Gabriel Felbermayr, ist der Meinung, dass sich Europa für einen handelspolitischen Konflikt mit den USA bereit machen muss. "All das macht es schwer und ich denke,

Stephan Weil, Niedersächsischer Ministerpräsident / Foto von David Borghoff - Wahlkreisbüro Stephan Weil (Link unter dem Text)

Zusammenschluss für zukunftssichere Automobilwirtschaft in Niedersachsen
Hannover (WB/ -Vor dem Hintergrund der sich verändernden Mobilität und den damit verbundenen Herausforderungen für die Automobilwirtschaft hat heute in Hannover die Auftaktveranstaltung zum Strategiedialog Automobilwirtschaft in Niedersachsen stattgefunden.

Foto: Computer-Nutzerin (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Zahl der Beschwerden über Datenschutzverstöße in Deutschland ist im Zusammenhang mit der vor einem Jahr eingeführten Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) deutlich gestiegen. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus"

Foto: Container (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Handel zwischen Deutschland und dem Iran ist drastisch eingebrochen. Die Exporte von Deutschland in den Iran sind im Januar und Februar 2019 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 52,6 Prozent auf rund 223 Millionen Euro geschrumpft.

Weitere Beiträge ...