Foto: Tui (über dts Nachrichtenagentur)

Hannover (dts Nachrichtenagentur) - TUI-Chef Friedrich Joussen wirbt für die Türkei als Urlaubsland. Auf die Frage nach dem Topurlaub für kleines Geld sagte der Chef des größten Touristikkonzerns der Welt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe: "Da liegt die Türkei weit vorne.

Foto: Frau mit Kopfhörern (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Frank Briegmann, Zentraleuropa-Chef des weltgrößten Musikkonzerns Universal, blickt "sehr optimistisch" ins laufende Jahr. "Mittlerweile wachsen die Märkte wieder – in Deutschland zum vierten Mal in Folge, und auch international geht es nach oben",

Foto: Junge Frau auf Fahrrad im Straßenverkehr (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Bundesregierung will den schnellen Fahrradverkehr für Berufspendler weiter durch mehr Radschnellwege ausbauen. "Erstmals fördert der Bund im Jahr 2017 besondere Radschnellwege mit zusätzlichen 25 Millionen Euro.

Foto: Weizen (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) sieht beim ökologischen Landbau in Deutschland "deutlich Steigerungspotenzial". "Ich bin davon überzeugt, dass es sinnvoll und machbar ist, 20 Prozent der Fläche im landwirtschaftlichen Anbau ökologisch zu betreiben",

Foto: Bundesagentur für Arbeit (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Fast jeder vierte Arbeitslose fällt trotz einer vormals versicherungspflichtigen Beschäftigung sofort ins Hartz-IV-System. Das berichtet die "Saarbrücker Zeitung" (Montag) unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine entsprechende Anfrage der Grünen.

Foto: Skyline von Frankfurt / Main (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Andreas Dombret, oberster Bankenaufseher der Deutschen Bundesbank, rechnet mit steigenden Bankgebühren in Deutschland. "Wir sehen ein Ende der Umsonstkultur", sagte Dombret der "Welt". Mittlerweile verlangten viele Institute wieder Gebühren für Dienstleistungen und Produkte.

Foto: Straßenverkehr (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Autoindustrie ist so rentabel wie noch nie. Das zeigt eine Studie des Centers of Automotive Management (CAM) der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach, über die das "Handelsblatt" berichtet

Foto: Industrieanlagen (über dts Nachrichtenagentur)

Köln (dts Nachrichtenagentur) - Nur mit einem kräftigen Technologieschub wird Deutschland seinen Wohlstand auch über die kommenden zwei Dekaden retten können. Das zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), über die das "Handelsblatt" berichtet.

Weitere Beiträge ...