Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Markt für Roboter, die Aufgaben im Haushalt übernehmen, wächst rasant. Im Jahr 2016 wurden weltweit 4,66 Millionen solcher autonomen Haushaltsgeräte verkauft: Das entspricht einem Anstieg von 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr,

Foto: Air Berlin (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Lufthansa soll laut Medienberichten angeblich den größten Teil der insolventen Air Berlin übernehmen, der Rest soll demnach an andere Fluggesellschaften wie Easyjet und möglicherweise auch Condor gehen.

Foto: Euroscheine (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die "Finanzkontrolle Schwarzarbeit" (FKS) des Zolls hat 2017 bei ihren Prüfungen deutlich mehr Verstöße gegen die in Deutschland geltenden Mindestlöhne aufgedeckt. Im ersten Halbjahr 2017 wurden 2.433 Ermittlungsverfahren eingeleitet,

Foto: Thyssenkrupp (über dts Nachrichtenagentur)

Essen (dts Nachrichtenagentur) - Thyssenkrupp und Tata Steel haben am Mittwoch eine Grundsatzvereinbarung über den Zusammenschluss ihrer europäischen Stahlaktivitäten in einem 50/50-Joint Venture unterzeichnet. Das teilte Thyssenkrupp am frühen Mittwochmorgen mit.

Foto: Atomkraftwerk (über dts Nachrichtenagentur)

Karlsruhe (dts Nachrichtenagentur) - Der Stromkonzern Energie Baden-Württemberg (EnBW) will sein Geschäft endgültig auf die Energiewende ausrichten. EnBW setze langfristig nur noch auf die Sparten erneuerbare Energien, Netze und Vertrieb,

Foto: Senioren und Jugendliche (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Knapp zwei Drittel der Arbeitnehmer in Deutschland würden laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa einen höheren Beitragssatz zur Rentenversicherung akzeptieren, wenn sich dafür auch die Rentenleistungen verbessern.

Foto: Flughafen Berlin-Tegel (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Wenige Tage vor dem umkämpften Volksentscheid in Berlin an diesem Sonntag entbrennt neuer Streit um die Zukunft des Hauptstadt-Flughafens Tegel: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) sprach sich am Dienstag erneut dagegen aus,

Foto: Wohnungsanzeigen (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Landgericht Berlin hält die sogenannte Mietpreisbremse für verfassungswidrig. Es liege eine ungleiche Behandlung von Vermietern vor, erklärte das Gericht am Dienstag. Das widerspreche Artikel 3 des Grundgesetzes,

Weitere Beiträge ...