Foto: Ryanair (über dts Nachrichtenagentur)

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair bekommt in Hessen Ärger. Der dortige Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) hat die rechtliche Überprüfung von Ryanair-Landungen beantragt. Grund seien auffällig häufige

Foto: Straßenverkehr in Peking (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Automobilverband VDA ist nach der Ankündigung Pekings für mehr Marktöffnung in China verhalten optimistisch. "Das ist ein sehr positives Signal für die internationale Handelspolitik", sagte VDA-Präsident Bernhard Mattes

Foto: Euroscheine (über dts Nachrichtenagentur)

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Die Kern- und Extrahaushalte des Öffentlichen Gesamthaushalts haben nach vorläufigen Ergebnissen der vierteljährlichen Kassenstatistik zum vierten Mal in Folge einen Finanzierungsüberschuss in Abgrenzung der Finanzstatistiken erzielt.

Volkswagen-Chef Matthias Müller steht offenbar vor der Ablösung / Foto: Volkswagen

Wolfsburg (dts Nachrichtenagentur) - Volkswagen-Chef Matthias Müller steht offenbar vor der Ablösung. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Nachfolger solle der bisherige VW-Markenchef Herbert Diess werden, schreibt das "Handelsblatt"

Volkswagen will Führungsstruktur umbauen / Foto über dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg (dts Nachrichtenagentur) - Der Volkswagen-Konzern will seine Führungsspitze umbauen. Man erwäge eine Weiterentwicklung der Führungsstruktur für den Konzern, "die auch mit personellen Veränderungen im Vorstand und mit Änderungen bei den Ressortzuständigkeiten im Vorstand verbunden wäre", teilte das Unternehmen am Dienstag in Wolfsburg mit.

Foto: Euroscheine (über dts Nachrichtenagentur)

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) - Die geplante Einführung des zusätzlichen Feiertags am Reformationstag könnte für Millionen Arbeitnehmer in Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein teuer werden. Laut eines "Bild"-Berichts (Dienstag)

Gewerkschaft Verdi weitet die Warnstreiks im öffentlichen Dienst aus / Foto über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Gewerkschaft Verdi weitet die Warnstreiks im öffentlichen Dienst vor der dritten Verhandlungsrunde aus. Am Dienstag werde es in allen Bundesländern zum Teil flächendeckende Streiks geben, teilte die Gewerkschaft am Montag mit. Betroffen seien alle Bereiche des öffentlichen Dienstes bei Bund und Kommunen, auch Flughäfen.

Weitere Beiträge ...

Meistgelesen