Foto: Modeartikel-Geschäft (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Gefälschte Produkte bedrohen die deutsche Wirtschaft. Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben) berichten, entsteht aktuell jährlich ein Schaden von 54,5 Milliarden Euro.

Foto: Thyssenkrupp (über dts Nachrichtenagentur)

Essen (dts Nachrichtenagentur) - Thyssenkrupp-Chef Guido Kerkhoff räumt Fehler in Bezug auf die Führung des Stahl- und Industriekonzerns in den vergangenen Jahren ein. "Vielleicht waren wir an einigen Stellen nicht schnell genug. Beim Thema Performance zum Beispiel

Foto: Stahlproduktion (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Befristung von Arbeitsverträgen einzuschränken könnte verfassungswidrig sein. Zu diesem Urteil kommt ein Gutachten im Auftrag des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall, über das der "Spiegel" berichtet. Im Koalitionsvertrag

Foto: Stahlproduktion (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Präsident des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall, Rainer Dulger, warnt vor dem wirtschaftlichen Schaden eines unorganisierten Brexits. Sowohl für Deutschland als auch für Großbritannien werde dies "ein Desaster", sagte Dulger den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben).

Foto: Peter Altmaier (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Präsident des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall, Rainer Dulger, übt scharfe Kritik am Management der Energiewende durch Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). "Es herrscht energiepolitisches Chaos.

Foto: Brezeln mit Salz (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Zahl der handwerklichen Bäcker- und Fleischerbetriebe in Deutschland ist in den vergangenen zehn Jahren massiv zurückgegangen. Das geht aus der Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor,

Foto: ICE-Lokführer bei der Deutschen Bahn (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Ankündigung der Deutschen Bahn AG (DB), im laufenden Jahr 22.000 neue Stellen zu besetzen, stößt bei der deutschen Wirtschaft auf große Skepsis. Dem Focus sagte der Arbeitsmarktexperte des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), Oliver Stettes:

Logo: BMVI

Althusmann: Ministerium prüft Nachrüstung landeseigener Fahrzeuge
Hannover (WB/Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung) - In der Diskussion um mehr Verkehrssicherheit durch Abbiegeassistenz-Systeme in Lkw sagt Niedersachsens Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann: „Angesichts des steigenden LkwVerkehrs auf Deutschlands Straßen muss die Verkehrssicherheit eines der zentralen Themen der Nutzfahrzeug-Branche sein.

Weitere Beiträge ...