Foto: Easyjet (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Vorstandschef des britischen Billigfliegers EasyJet, Johan Lundgren, hat den Plan bekräftigt, größter Fluganbieter in Berlin zu werden. Dem Nachrichtenmagazin "Focus" sagte Lundgren auf eine entsprechende Frage:

"Das bleibt unser Ziel, und wir haben heute schon 35 Maschinen in Berlin stationiert: 23 in Tegel und zwölf in Schönefeld." EasyJet biete im Jahr 14 Millionen Sitze an und bediene mehr als 100 Ziele.

Damit sei Berlin EasyJets zweitgrößter Standort nach London-Gatwick. "Daran sehen Sie die Bedeutung", sagt Lundgren dem "Focus": "Berlin ist die zweitgrößte Metropole in der EU und ab 31. Oktober nach dem Brexit womöglich die größte."